Fahrer rammt Auto und gibt Fersengeld

Hermsdorf.

Einen Schaden in Höhe von 3500 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am späten Sonntagnachmittag ereignet hat. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde dabei ein Hyundai beschädigt, der auf der Oberen Hauptstraße in Hermsdorf abgestellt war. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer hatte den Pkw beim Ein- oder Ausparken gerammt und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den am Hyundai entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge hatte sich allerdings das Kennzeichen notiert, sodass der 80-jährige Unfallverursacher ermittelt werden konnte. An seinem BMW wurden Beschädigungen festgestellt, die augenscheinlich vom Unfall stammen und mit etwa 1000 Euro beziffert wurden. Gegen den Senior wurde Anzeige erstattet wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...