Krankenhaus legt planbare Operationen auf Eis

Lichtensteiner Klinikum hält zwei Stationen für Covid-19-Erkrankte vor - Dringliche Eingriffe haben Priorität

Lichtenstein.

Das DRK-Krankenhaus in Lichtenstein hat jetzt die Notbremse gezogen. Ein Teil der langfristig geplanten Operationen wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Das hat Diana Lohmann, Geschäftsführerin der DRK-Krankenhäuser Rabenstein und Lichtenstein, bestätigt.

Entsprechend der Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales (SMS) zur Anordnung von Schutzmaßnahmen an Krankenhäusern zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus und zur Behandlung von Covid-19-Patienten vom 17. Dezember sind alle Krankenhäuser im Freistaat Sachsen verpflichtet, "unter maximaler Ausschöpfung der jeweiligen personellen und strukturellen Ressourcen an der Bewältigung der Corona-Pandemie mitzuwirken. Um Aufnahmekapazitäten für die Notfallbehandlung von Covid-19-Patientinnen und -Patienten zu schaffen, sind daher planbare Aufnahmen, soweit medizinisch vertretbar, auf unbestimmte Zeit zu verschieben." Das gilt auch für das DRK-Krankenhaus Lichtenstein. "Wir haben daher unsere Ressourcen zur Behandlung von Covid-19-Patienten gebündelt und zwei Stationen speziell für diese Erkrankten freigezogen. Damit verbunden ist die Verschiebung von planbaren, medizinisch nicht dringlichen Aufnahmen zur Diagnostik und gegebenenfalls auch OP", so die Geschäftsführerin. "Somit verfügen wir über ausreichend Kapazitäten, um Patienten, die in unserer Region an Covid-19 erkranken, oder Patienten, bei denen medizinisch dringliche Eingriffe oder Behandlungen durchgeführt werden müssen, sowohl auf Normalstation als auch im Bedarfsfall auf der Intensivstation optimal behandeln zu können."

Sobald das Covid-19-Geschehen abflacht und es die Allgemeinverfügung des SMS erlaubt, werde das Klinikum selbstverständlich die geplanten Behandlungen und Operationen zum frühestmöglichen Zeitpunkt wieder durchführen. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.