Kriminalität - Reifenstecher: Polizei ermittelt in 23 Fällen

Zwickau.

Die Polizei ermittelt derzeit in 23 Fällen, in denen zwischen 12. September und 6. Oktober Reifen von Pkw in Zwickau zerstochen wurden. Dies teilte Christina Friedrich von der Polizeidirektion Zwickau mit. Dabei seien in sieben Fällen die Reifen auf die gleiche Artbeschädigt worden. Im Zuge derErmittlungen konnte in einem Fall ein Verdächtiger identifiziert und laut Staatsanwaltschaft Zwickau im Schnellverfahren verurteilt werden. Inwiefern dem Mann weitere Taten zugeordnet werden können, werde aktuell noch geprüft. Hierzu gebe es noch keine neuen Erkenntnisse, so Friedrich. Unabhängig davon ermittle man weiterhin in alle Richtungen. (dha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...