Wanderung diesmal nur als Kurzvariante

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Gersdorf.

Auch die Gersdorfer Natur- und Heimatfreunde mussten lange auf ihr gemeinsames Wandervergnügen verzichten. Jetzt planen sie einen Neustart. Der steht am 20.Mai im Terminplan. Wanderleiter Gerd Beinicke: "Coronabedingt organisieren wir das nur als Kurzvariante." Nicht die gewohnten acht bis zehn Kilometer nehmen die Ausflügler unter die Füße. Zunächst geht es vom Bahnhof Stollberg aus mit der Regiobahn bis Pfaffenhain. Von da aus erkunden die Wanderer unter Einhaltung des Mindestabstands den Steegenwald, der sich entlang der Autobahn bis zur alten Ziegelei in Niederwürschnitz erstreckt. Treffpunkt für die Wanderung ist der Bahnhof Stollberg. Von dort fährt der Zug nach Pfaffenhain um 8.15 Uhr ab. (hpk)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de