Nach Einsatz am Bahnhof Werdau: Polizei sucht Eigentümer von Sporttasche

Junge soll sein vergessenes Gepäckstück zurückbekommen

Werdau/Altenburg.

Die Bundespolizei möchte ein Kind und seine in der S-Bahn vergessene Sporttasche, wegen der am Montag am Bahnhof Werdau ein Zug evakuiert worden war, wieder zusammenbringen. 

Wie die Bundespolizei Klingenthal berichtet, hatten Videoaufzeichnungen ergeben, dass ein Kind sein Gepäck versehentlich im Zug zurückgelassen hat. Der Junge soll schätzungsweise zehn Jahre alt sein und dunkle Haare haben. Er ist Brillenträger und hatte eine blaue Jeans, sportlich dunkelgrüne Schuhe mit hellem Schuhsohlenrandstreifen und eine schwarze Jacke mit auffälligen neonfarbenen Reißverschlüssen an. Das Kind war um 11.53 Uhr in Altenburg in die S-Bahn eingestiegen und hatte sie um 12.12 Uhr in Gößnitz verlassen. 

Die Eigentümer der Taschen können sich im Bundespolizeirevier Zwickau unter der Telefonnummer 0375/277 580 melden. (lasc)
 

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.