Unbekannte brechen in zwölf Fahrzeuge ein

Werdau .

Unbekannte sind in der Nacht von Freitag zu Samstag in Werdau in zwölf Autos eingebrochen. Nach Polizeiangaben wurde ein an der Ziegelstraße abgestellter Mercedes Vito aufgebrochen. Der Wagen wurde durchsucht und eine Geldbörse mit einer dreistelligen Bargeldsumme entwendet. Es wurde ein Schaden von 2000 Euro verursacht. Auf der Kleinen Brüderstraße wurden ein Lancia und ein Opel aufgebrochen, wobei ein Schaden von 500 Euro entstand. Ebenfalls drangen die Täter in einen Dacia, der auf der Kleinen Ziegelstraße und einen VW, der auf der Brüderstraße parkte ein. Hier konnten noch keine Angaben zu Schäden oder Beute gemacht werden.

Weiterhin wurde in einen BMW, der auf der Leubnitzer Hauptstraße stand, einen Mercedes sowie VW und Dacia, welche auf der Rathausstraße parkten, eingebrochen. Auch einen An der Feuerwache abgestellten Mini und zwei VW, welche sich an der Wettiner Straße befanden, wurde von den Tätern aufgebrochen. An den Fahrzeugen wurden dadurch Schäden im niedrigen vierstelligen Bereich verursacht. Entwendet wurden zweistellige bis hohe dreistellige Bargeldbeträge. (fp)


 

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    1
    Zeitungss
    08.07.2019

    @Friedolin: Wer zu viel von dem lästigen Zeug hat.

  • 6
    0
    Friedolin
    07.07.2019

    Wer lässt den dreistellige Bargeldbetrage des nachts im Auto ?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...