Corona-Pandemie: Landkreis Zwickau verhängt schärfere Maßnahmen

Mehr als 35 Fälle pro 100.000 Einwohner veranlassen das Landratsamt zu Einschränkungen.

Zwickau.

Im Landkreis Zwickau treten ab Dienstag strengere Maßnahmen beim Infektionsschutz in Kraft. Grund: Innerhalb der vergangenen sieben Tage lag die Zahl der Neuinfektionen bei mehr als 35 pro 100.000 Einwohner. Da der Schwerpunkt der Infektionen nicht auf einzelne Städte oder Gemeinden begrenzt sei, seien Sonderregelungen für den gesamten Landkreis erforderlich.

Veranstalter und Betreiber von Betrieben, Sportstätten, Gastronomie, Hotels, Beherbergungsstätten sowie Ansammlungen im öffentlichen Raum müssen nun personenbezogene Daten erheben. Private Zusammenkünfte zuhause sind auf 25 beschränkt. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind nur zulässig mit Angehörigen des eigenen Hausstandes, in Begleitung des Partners, mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht und mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes oder mit bis zu fünf weiteren Personen.

Familienfeiern bleiben auf 50 Personen aus dem Familien-, Freundes-, und Bekanntenkreis sowie Betriebs- und Vereinsfeiern auf 25 Personen begrenzt. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind bei Einhaltung des Mindestabstandes auf 250 Personen beschränkt. Großveranstaltungen mit einer Besucherzahl von mehr als 1000 sind untersagt. Besuche von Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens werden ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um nahe Angehörige.

Die neue Allgemeinverfügung

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 8
    2
    SzB85
    12.10.2020

    Schließen sie vorzeitig den potenziellen Hotspot am Platz der Völkerfreundschaft?