Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Geflüchtet mit gestohlenem Moped

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wilkau-Haßlau.

Ein Unbekannter ist am Dienstag gegen 1.30 Uhr mit einem gestohlenem Moped vor der Polizei geflüchtet. Das war passiert: Beamte des Werdauer Polizeireviers wollten den Unbekannten, der sich mit einem Simson-Moped an einer Tankstelle an der Schneeberger Straße in Wilkau-Haßlau aufhielt, einer Verkehrskontrolle unterziehen. Als die Beamten auf das Tankstellengelände einbogen, flüchtete er über einen Grünstreifen und einen Fußweg auf die Schneeberger Straße stadteinwärts. Auf der Karl-Liebknecht-Straße kollidierte der Mopedfahrer in einer Straßensperrung mit einem Bauzaun und kam zu Sturz. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung eines Grundstücks, wo sich schließlich seine Spur verlor, heißt es. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass das zurückgelassene Moped am Montagvormittag an der Schulbrücke in Aue gestohlen worden war. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: männlich; 1,70 bis 1,80 Meter groß;bekleidet mit einer blau-beigen Jacke. (ja)

Zeugentelefon 03761 7020

Das könnte Sie auch interessieren