Polizei befreit 15 Rassekatzen in Zwickau

Durch einen Zeugenhinweis konnten die Tiere gerettet werden. Eine 38-jährige Frau wurde angezeigt.

Die Polizei hat am Samstagabend 15 Rassekatzen in einer leerstehenden Wohnung im Ortsteil Oberhohndorf gefunden. Ein Zeuge hatte die Beamten zuvor auf eine strenge Geruchsentwicklung aim Umfeld der Wohnung hingewiesen. Nach Öffnung der Eingangstür konnten die Tiere befreit und an ein Tierheim übergeben werden. Bei den Tieren handelt es sich um die Rassen Mainecoon und British Kurzhaar. 

Die Besitzerin der Wohnung konnte ausfindig gemacht werden. Die 38-jährige Beschuldigte wurde wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. (cma) 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.