Stadtfest-Tagebuch: Party-Wochenende beginnt

Mit dem Mauritius-Fassbieranstich ist das Zwickauer Stadtfest offiziell eröffnet worden. Geschichten und Höhepunkte vom Freitag im Online-Tagebuch.

Hauptmarkt. Kurz vor seinem Auftritt zuckten noch die Blitze am Himmel über Zwickau: Der Sänger Nico Santos stand im leichten Regen zunächst vor einem etwas kleineren Publikum als erwartet. Trotzdem: Stimmung super. Und unterm Regenschirm ließ es sich zur gefühlvollen Musik des Singer-Songwriters besonders gut kuscheln. Während des Auftritts hörte der Regen auf, der Hauptmarkt füllte sich noch mehr, und die Musik wurde tanzbarer - ein gelungener Start in das Stadtfest-Wochenende! 


Hauptmarkt. Schlechtes Timing: Während des Auftritts der Sängerin Lea beginnt es in Zwickau zu regnen. Das spült die Gäste in die Gaststätten, manche sogar nach Hause. Aber die Stimmung derer, die draußen bleiben, ist ausgelassen. Wie bei Lea, Erik und Laura aus Crimmitschau, die sich ihre Getränke einfach unter ihrem Schirm schmecken lassen.


Hauptmarkt. Lea bringt Zwickau zum Jubeln. Mit den Worten "Wo sind eure Hände?" stürmte sie auf die Bühne. Zu ihrem Hit "Wohin willst du", bekannt durch den Remix des DJ-Duos "Gestört aber GeiL", riss sie das Publikum mit, die Besucher auf dem Hauptmarkt sangen lauthals mit - und das sehr textsicher.


Domhof. Parallel zum Fassbieranstich auf dem Hauptmarkt hat das Stadtfest auch auf den übrigen Bühnen begonnen. Auf dem Kornmarkt eröffneten die Zwickauer Cheerleader die Fete. Ab 22 Uhr setzt The Rebell Tell Band den Schlusspunkt. 

Das Programm auf der Bühne am Domhof startete mit der Band "Die Bunten Hunde". Als letzte Band treten dort ab 0.15 Uhr The Porridges auf. 


Hauptmarkt. Das Stadtfest in Zwickau ist eröffnet: Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) hat im Jubiläumsjahr der Stadt - Zwickau feiert seine Ersterwähnung vor 900 Jahren - auf den traditionellen Fassbieranstich verzichtet. Stattdessen schlug Werner Weinschenk, Noch-Chef der Mauritius-Brauerei, den Hahn ins Holzfass.

Die Mauritius-Brauerei wurde in diesem Jahr an die Dinkelacker-Schwaben Bräu und den 49-jährigen Jörg Dierig verkauft, es ist also Weinschenks letztes Jahr als Chef der Zwickauer Brauerei. Drei Schläge brauchte Weinschenk, dann floss das Festbier. "Die Stadt hat dieses Jahr viel Tolles geschafft. Ich wünsche uns allen viel Spaß und Freude an diesem Wochenende", sagte die Oberbürgermeisterin.

Musikalisch eröffnete die Band Biba & die Butzemänner das Fest, bei dem die Stadt bis Sonntagabend Zehntausende Besucher erwartet. Das Programm zum Zwickauer Stadtfest finden Sie hier. (heha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...