Straßenbahnlinie zum Zwickauer Hauptbahnhof wird vorerst eingestellt

Zwickau.

Die Straßenbahn wird vorerst nicht mehr den Zwickauer Hauptbahnhof anfahren. Wie die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ) und die Stadtverwaltung am Donnerstag bekannt gaben, wird die Linie zum 15. Dezember eingestellt. Die Gleise seien so verschlissen, dass der Betrieb nicht mehr gewährleistet werden könne. Laut SVZ-Geschäftsführerin Anett Glöckner werden zusätzliche Busse der Linie 10 eingesetzt, um den 10-Minuten-Takt des Fahrplans aufrecht zu erhalten. Die Einstellung der Linie soll laut den Angaben jedoch nur vorübergehend erfolgen. Mit der geplanten Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes ist demnach geplant, neue Gleise zu verlegen und den Hauptbahnhof erneut ans Straßenbahnnetz anzuschließen. Das dürfte laut den Verantwortlichen aber bis 2023 dauern.

Die Straßenbahnlinie zum Hauptbahnhof ist seit Jahren wegen ihrer vergleichsweise schwachen Auslastung und hohen Betriebskosten ein Politikum. Der Stadtrat gilt in der Frage als gespalten. Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) hatte Ende 2016 mit einem äußerst seltenen Veto gegen einen Ratsbeschluss verhindert, dass die Linie zum Hauptbahnhof eingestellt wird. (ael)

Bewertung des Artikels: Ø 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Malleo
    21.10.2019

    In dieser Stadt funktioniert nichts, von A wie Ausschreibung bis Z wie Zustandsbeschreibung für Verkehrskonzepte.
    Und Steuergeld wird ohne Ende verschleudert.

  • 1
    0
    Zeitungss
    21.10.2019

    @698236: Man nennt das Verkehrsverlagerung von der Schiene auf die Straße. Die Zwickauer scheinen diese Maßnahme begeistert zu begrüßen.

  • 2
    0
    698236
    18.10.2019

    Wo bleibt hier die Frage nach CO2?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...