Trauergottesdienst für ehemaligen Landrat und seine Frau

Mit einem bewegenden Trauergottesdienst haben am Freitag die Stadt Annaberg-Buchholz und die Region Abschied von Jürgen Förster und seiner Frau Maria genommen. Beide waren am 14. Februar bei einem tragischen Unfall mit einer Pferdekutsche ums Leben gekommen. Familie, Verwandte, Freunde und zahlreiche Weggefährten nahmen in zum Teil sehr persönlichen Worten Abschied von zwei Persönlichkeiten, die nicht nur die Entwicklung der Stadt Annaberg-Buchholz maßgeblich mit geprägt haben, sondern einer ganzen Region.

Sozialministerin Barbara Klepsch beispielsweise erinnerte an das Engagement den späteren Landrates im Altkreis Annaberg für den Erhalt des Kreissitzes - auch im späteren Erzgebirgskreises -  und an den unermüdlichen Einsatz für den örtlichen Personennahverkehr im Erzgebirge und generell im ländlichen Raum. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...