Werbung/Ads
Menü

Themen:

Oberarzt Holger Herrmann untersucht das Herz von Elias Jurich aus der Grundschule Mülsen.

Foto: Andreas KretschelBild 1 / 2

Keine Angst vor dem Doktor

Viele Kinder fürchten sich vor der Spritze beim Arzt. Doch es gibt spielerische Wege, dem Gefühl der Beklemmung zu begegnen.

Von Jonathan Rebmann
erschienen am 14.09.2017

Lichtenstein. Oberarzt Holger Herrmann fährt mit dem Ultraschallgerät über den Bauch von Viertklässler Elias Jurich. Auf der Leinwand erscheinen helle und dunkle Flecken. "Na, was meint ihr, was das ist?", fragt der Mediziner in die Runde der Klasse 4a aus Mülsen. "Das sieht aus, wie ein Gesicht", antwortet ein Junge. "Das ist die Gallenblase", erklärt der Mediziner. Stück für Stück geht es weiter: Darm, Niere, Herz. Am Ende müssen die Schüler ein Quiz zu den Organen beantworten.

313 Viertklässler aus Schulen der Umgebung haben gestern das Lichtensteiner Krankenhaus besucht. Die Klinik hatte die Klassen zum deutschlandweiten Tag des Kinderkrankenhauses eingeladen. An neun Stationen lernen die Kinder, wie eine Ultraschalluntersuchung funktioniert, was zu einer gesunden Ernährung dazu gehört oder etwa, wo die Babys herkommen. "Wir wollen den Kindern die Angst vor dem Krankenhaus nehmen", erklärt Harry Sirb, Chefarzt im Bereich Kinder- und Jugendmedizin. Er kennt die Fragen junger Patienten nur zu gut: Bekomme ich eine Spritze? Tut das weh? Darf ich zu meiner Mami?

Die neunjährige Joceline erinnert sich noch ganz genau an ihren ersten Besuch im Krankenhaus: "Ich hatte total Angst, weil da so viele fremde Leute waren." Als diese sie auch noch röntgen wollten, war ihr das beinahe zu viel. Die Viertklässlerin an der Gersdorfer Grundschule hatte sich damals beim Tennisspielen den Zeh gebrochen. Auch ihre Freundin Mia kennt das komische Gefühl, das einen beim ersten Mal im Krankenhaus beschleicht. "Heute habe ich aber keine Angst mehr", fügt die Zehnjährige stolz hinzu.

"Ein schwieriges Thema ist das Spritzen", sagt Chefarzt Harry Sirb. Er ermutigt die verunsicherten Kindern dann immer so: "Der Schmerz ist gleich wieder weg und dann dringt das Zauberwasser in deinen Körper und macht dich gesund." Die Eltern dürfen dabei in aller Regel dabei sein. Doch nicht alle verkraften das. "Manche Eltern können kein Blut sehen und warten dann lieber draußen", erzählt Harry Sirb, der seit 15 Jahren die Kinderklinik innerhalb des Krankenhauses leitet.

Ein amüsanter Beitrag zum Abbau von Ängsten findet im Operationssaal statt. Dort liegt aufgebahrt ein Teddybär mit Magenverstimmung. Was ist der Grund für seine Übelkeit? Die Kinder schlüpfen in die Rolle von Chirurgen und öffnen den Reißverschluss des Kuscheltiers. Darunter finden sie allerlei Organe aus Stoff, deren Funktion ein Arzt erklärt. Plötzlich zieht ein Mädchen eine lange Gummybären-Schlange aus dem Bauch des Teddys und hält sie triumphierend in die Höhe. Es stellt sich heraus: Der Bär hat zu viel Süßes gegessen. Gut, dass ihm geholfen wurde.

 
Seite 1 von 2
Keine Angst vor dem Doktor
Kinder im Krankenhaus
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 13.09.2017
Andreas Kretschel
Clueso gibt Konzert in Glauchau

Pop-Sänger Clueso hat beim heutigen Schulhof-Konzert in der Glauchauer Wehrdigtschule um die 1000 Schüler begeistert. ... Galerie anschauen

 
  • 11.09.2017
Alexander Heinl
Wie werde ich Sektionsassistent/in?

Berlin (dpa/tmn) - Es gibt diesen Moment, wenn die Säge auf die Schädelplatte eines Menschen trifft: ein kreischendes, surrendes Geräusch. Das muss man schon aushalten können, wenn man machen möchte, was Lucie Fechner macht. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 20.08.2017
Zsolt Czegledi
Bilder des Tages (20.08.2017)

Ständige Leerung, Roter Drache, Trauerfeier, Selfie in Barcelona, Protest, Wie die Römer, Riese ... Galerie anschauen

 
  • 18.08.2017
Ralph Köhler/propicture
Stadtfest in Zwickau

Ab Freitag feiert Zwickaus Innenstadt Sommerparty: Bis Sonntagabend erwartet die Besucher beim 16. Stadtfest ein buntes musikalisches Programm auf fünf Bühnen, Kinderspektakel an der Mulde und allerlei kulinarische Köstlichkeiten an zahlreichen Ständen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Hohenstein-Ernstthal
Do

18 °C
Fr

19 °C
Sa

19 °C
So

15 °C
Mo

15 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Hohenstein-Ernstthal

Finden Sie Ihre Wohnung in Hohenstein-Ernstthal

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Meerane

Großer Räumungsverkauf - nur bis zum 26.09.2017

 
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09337 Hohenstein-Ernstthal
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 7
Telefon: 03723 6515-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm