Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Sicherheit wird wichtiger als Freiheit

Chemnitz. Das zurückliegende Jahr der Dauerkrisen hat seine Spuren hinterlassen. Daher wird 2016 auch ein Ausnahmejahr, prognostiziert der Hamburger Zukunftsforscher Horst Opaschowski aufgrund aktueller ...

erschienen am 02.01.2016

6

Lesen Sie auch

Kommentare
6
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 03.01.2016
    21:48 Uhr

    GrafZ: Ich hoffe, die Freie Presse hat für diesen Käse kein Geld bezahlen müssen. Er ist ein Lobbist, der viel schreibt und wenig sagt. Es gibt dafür durchaus Wissenschaftler, auch wenn diese vielleicht Sachen sagen, die wenigen hier gefallen würden. Über Herrn O. hat die FAZ einst schon geurteilt: "evident unprofessionell".

    0 3
     
  • 03.01.2016
    21:31 Uhr

    BlackSheep: hamwer das nicht super hingekriegt, endlich können wir die Demokratie, Freiheit und ähnlichen Unfug für die Sicherheit abschaffen

    0 4
     
  • 03.01.2016
    10:36 Uhr

    noky: Entsetzen und Ohnmacht sind geschürt, wem nützt es? Die Angst geht um, wem nützt es? Madrid, London, Paris – alle Städte westlich von Deutschland, wem nützt es?

    Der IS bekennt sich zu den Terrorakten, aber war er es wirklich oder sind sie nur Marionetten von ganz gewieften Puppenspielern, denn die Entstehung des IS ist nicht auf dem Mist einiger sogenannten Gotteskrieger entstanden. Also, wem nützt es?

    Fazit : Der ganze angebliche Terror ist ein Krieg der Eliten gegen die Völker. Die Terrorbanden sind lediglich ihre Waffe. Vollkommene Destabilisierung, Angst, Verzweiflung und Chaos ist das Ziel, um eine totalitäre Regierung der globalen Eliten zu installieren.

    Der Hass, der gegen Muslime im Allgemeinen geschürt werden soll ist ebenfalls ein Mittel. Opfer dieses Krieges sind die einfachen Menschen, die Bürger und auch die Flüchtlinge und Migranten, die ebenfalls als Waffe eingesetzt und verheizt werden, sagt Gearoid O’Colmain in diesem Video.

    Gearoid O Colmain zu den Attentaten von Paris

    3 2
     
  • 03.01.2016
    06:05 Uhr

    vitaminC: Also wenn die FP auch ein schönes Foto von mir ins Netzt stellen würde dass wär schön. Ich bin nähmlich auchein Experte und Zukunftsforscher der längst erkannt hat dass uns durch die illegal Eigereisten Gefahr droht und unsere Freiheit abhanden kommt. Ich bekomme leider kein Geld dafür als Zukunftsforscher. Aber vielleicht sorgen die illegal eingereisten Fachkräfte ja für Ordnung und Sicherheit auf Großveranstaltungen oder Bahnhöfen.

    1 4
     
  • 02.01.2016
    18:43 Uhr

    gelöschter Nutzer: Zukunftsforschung ist genau so wissenschaftlich und präzise wie Astrologie oder der Wetterbericht.
    Und ob die Fußball EM ohne Absage von Spielen und ständigen Terrorwarnungen über die Bühne geht, bleibt noch abzuwarten.

    1 13
     
Bildergalerien
  • 25.09.2017
Christin Klose
So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Münster/Frankfurt (dpa/tmn) - Der Internationale Tag des Kaffees kann besonders in Deutschland gefeiert werden: Rund 162 Liter trinkt jeder Bundesbürger durchschnittlich pro Jahr. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 25.08.2016
Britta Pedersen
Dein Freund, das Netz: Medien dominieren die Freizeit

Berlin (dpa) - Freunde in der Kneipe treffen? Mal zu Oma fahren? Bei vielen Bundesbürgern sind persönliche Begegnungen nach der repräsentativen Umfrage «Freizeit-Monitor» seltener geworden. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.07.2016
Alexei Druzhinin / Sputnik / Kre
Bilder des Tages (11.07.2016)

TagesmarschDiese wackelige Brücke über den Shree ist die einzige Möglichkeit um vom nordindischen Meghalaya zum Wochenmarkt im Nachbardorf Ukiam zu gelangen. Foto: Stringer11.07.2016 (dpa) ... Galerie anschauen

 
  • 10.06.2016
Marius Becker
Frankreich startet ins große Fußballfest

Paris (dpa) - Cancan-Tänzerinnen und ein riesiges Eiffelturm-Bild: Mit einem kunterbunten Pop-Spektakel ist Frankreich in die Fußball-Europameisterschaft gestartet. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm