Auf Landesebene dabei

Judo: Zschopauer Gymnasiasten trumpfen auf

Zschopau.

Zu welchem Erfolg die Kooperation zwischen einem Sportverein und einer Schule führen kann, ist im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" der Judoka deutlich geworden. Im Regionalfinale der Wettkampfklasse III durften sowohl die Mädchen als auch die Jungen des Zschopauer Gymnasiums jubeln. Dass sie mit ihren Siegen die Tickets zum Landesfinale lösten, das am 13. Juni in Rodewisch ausgetragen wird, liegt vor allem am JC Gornau. Dessen Trainer Reimar Sesser und Uwe Drechsel betreuen in Zschopau zwei Gruppen mit Schülern des Gymnasiums.

Nach zahlreichen Übungseinheiten stellten sich die Zschopauer in der vergangenen Woche erstmals der Herausforderung bei "Jugend trainiert für Olympia". Beim Mannschaftsturnier in Chemnitz warteten jeweils zwei Gegner. Dabei bekamen es die Jungen zunächst mit der Oberschule Oederan zu tun. Herausragend war hierbei die Begegnung in der offenen Kategorie. Für Zschopau traf Fabian Rauer (60 kg) auf einen Kontrahenten, der mehr als doppelt so schwer war wie er. Die körperlichen Nachteile machte Rauer mit seiner Wettkampferfahrung wett und holte den Oederaner mit einem sogenannten De-Ashi-Barai (Fußfegewurf) von den Beinen. Ebenso trugen Gustav Schulz, Franz Bauer, Sascha Wunderlich und Finn Meyer zum Mannschaftserfolg bei, den die Zschopauer gegen das Döbelner Gymnasium in souveräner Manier wiederholten. Dies war zugleich ein Ansporn für die Mädchen aus der Motorradstadt. Und tatsächlich konnten Emilie Schulz, Charlize Richter, Carlotta Oertel, Amely Wolf und Milena Kämmerer eine weitere Goldmedaille nachlegen. Obwohl die Neulinge unter den Kämpferinnen in einigen Situationen noch Lehrgeld zahlen mussten, zeigten alle Sportler Mut und Kampfgeist. Im letzten Duell des Auftaktkampfes gegen Rochlitz machte Emilie Schulz mit einem Hüftwurf alles klar. Auch im zweiten Vergleich gegen Döbeln hing alles vom letzten Kampf ab - und wieder ließ Emilie Schulz nichts anbrennen und sicherte ihrer Mannschaft den Turniersieg. (tdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...