Lichtentanne: Betrunkener VW-Fahrer verunglückt

Lichtentanne. Ein betrunkener VW-Fahrer ist am Mittwochabend im Lichtentanner Ortsteil Ebersbrunn verunglückt. Laut Polizei war der 54-Jährige auf der S 293 in Richtung Werdau unterwegs, als er in Höhe der Überführung Niedercrinitzer Straße nach links von der Fahrspur abkam, auf beide Gegenfahrspuren geriet und gegen die linke Leitplanke stieß. Von dort wurde der VW wieder auf die Gegenfahrspur geschleudert und stieß nach etwa 60 Metern erneut gegen die linke Leitplanke, bevor das Fahrzeug zum Stehen kam. Der 54-Jährige wurde dabei leicht verletzt, musste aber nicht ärztlich behandelt werden. Beamte bemerkten bei der Unfallaufnahme, dass der 54-Jährige Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Der Mann kam zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an Pkw und Leitplanke wird auf rund 6500 Euro geschätzt. Der Pkw musste abgeschleppt werden.
 
 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.