50-Meter-Schwimmhalle im Stadtbad Chemnitz muss wieder geschlossen werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Chemnitz.

Erneut musste die 50-Meter-Schwimmhalle im Stadtbad Chemnitz kurzfristig geschlossen werden. Als Grund gibt die Stadtverwaltung eine "nutzerbedingte Wasserverunreinigung" an. Aus demselben Grund hatte bereits am Montag vergangener Woche die 50-Meter-Schwimmhalle geschlossen werden müssen. 

Laut Stadtverwaltung kann die Halle am heutigen Sonntag nicht mehr genutzt werden. Der öffentliche Badebetrieb im Stadtbad findet bis 15 Uhr in der 25-Meter-Schwimmhalle statt. Die Verwaltung weist darauf hin, dass es dort aufgrund geringerer Platzkapazitäten zu Wartezeiten kommen kann. Derweil laufen laut einer Stadtsprecherin die Wasseraufbereitungsarbeiten in der 50-Meter-Halle auf Hochtouren, damit die Halle am morgigen Montag wieder für Schwimmer zur Verfügung steht. (hfn)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.