Chemnitzer gedenken des Jahrestags der Pogromnacht und ehren die Opfer des Holocausts

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Etwa 200 Menschen haben am Dienstagvormittag auf dem Chemnitzer Stephanplatz der jüdischen Opfer der Pogromnacht von 1938 und des Völkermords an den Juden in der NS-Zeit gedacht. Die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde rief die Nachgeborenen auf, Verantwortung zu übernehmen, dass sich ein solches Menschheitsverbrechen nie wiederholt.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.