Oelsnitz/E: Betrunkener Autofahrer fährt nach Unfall auf der Felge weiter

Auch nachdem er zwei Zäune durchbrochen hatte, setzte der Mann die Fahrt in seinem demolierten Auto fort.

Ein betrunkener Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen nach einem Unfall auf der Felge weitergefahren.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Zeugin den Unfall gegen 4.30 Uhr auf der Äußeren Stollberger Straße bemerkt. Der Honda war nach links von der Straße abgekommen, durchbrachen einen Zaun, fuhr über eine Wiese und durchbrach einen weiteren Zaun. Der Fahrer setzte die Tour in seinem demolierten Auto fort. Alarmierte Polizeibeamte stoppten den Honda wenig später auf der Stollberger Straße nahe der Autobahnbrücke. Der Honda war im Frontbereich beschädigt und fuhr vorn rechts nur noch auf der Felge.

Das Auto musste abgeschleppt werden. Beim 20-jährigen Fahrer ergab ein Atemalkoholtest 1,92 Promille. Der 20-jährige erhielt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.