Keine neuen Corona-Fälle in Mittelsachsen

Freiberg/Mittweida.

Die Zahl der Infektionsfälle in Mittelsachsen bleibt am Dienstag bei 308. Zuvor waren laut Landratsamt zwei weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Betroffenen stammen aus dem Altkreis Mittweida und sind Reiserückkehrer aus Bulgarien. Damit sind bisher 308 Personen im Landkreis positiv getestet worden, insgesamt wurden seit März für 1421 Personen Quarantänebscheide erlassen, 1393 haben diese wieder verlassen. (lasc)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.