Waage am Schloss: Einheitsdenkmal kommt nun doch wie geplant

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Es ist eine unendliche Geschichte. Schon 2007 hatte der Bundestag ein Denkmal zur Erinnerung an die Deutsche Einheit beschlossen. Im vergangenen Jahr wurde es gestoppt. Jetzt gibt's eine neue Kehrtwende.


Mit wenigen Klicks weiterlesen

  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    1
    Nixnuzz
    14.02.2017

    "..Darauf verständigten sich die Fraktionsspitzen von Union und SPD am Dienstag, wie beide Seiten mitteilten. ..." Für wen soll diese Geldverschaukelung gebaut werden? Soll damit die Schaukelpolitik zwischen den beiden GroKo-Mitgliedern für die Nachwelt dokumentiert werden?? Also als Einheitsdenkmal ist das aus meiner Sicht eine ersatzlose Materialverschwendung...
    Last lieber einen Trabbi durch ein Stück Berliner Mauer brechen - in Bronze gegossen. Fahrtrichtung westwärts...wenn möglich... Dürfte vielleicht genausoviel kosten aber schneller fertig sein und den heutigen als nachfolgenden Menschen wohl erkenntlicher als diese .....Wankelmütigkeit in Großformat...

  • 7
    1
    Freigeist14
    14.02.2017

    Das passende Einheitssymbol ist doch schon der verschwundene Palast der Republik.Angeblich "Erichs Lampenladen"genannt musste dieses Gebäude unbedingt verschwinden."Guter"Asbest findet sich nach wie vor im ICCenter.

  • 3
    2
    maxmeiner
    14.02.2017

    Wenn das die gleichenArchitekten, Ingenieure und Subunternehmer bauen wie den BER, dann sollte die Eröffnung nicht vor dem 100. Jahrestags der Einheit garantiert sein, nebst Geldwäsche im großen Stil. Und außen sollte ganz groß draufstehen, so daß es die roten Politiker dort auch lesen können: Sponsored by Länderfinanzausgleich! Die Einheit ist bereits bei den meisten Bürgern vollzogen, nur in den Köpfen der letzten Generation an linientreuen Kommunisten klappt das noch nicht.

  • 7
    1
    gelöschter Nutzer
    14.02.2017

    Bevor man ein Denkmal für die Einheit baute, sollte man die Einheit erstmal hinkriegen, geschafft ist die noch lange nicht.