28 Prozent der sächsischen Krippen- und Kindergartenkinder in der Notbetreuung

Seit Mitte Dezember gibt es in Sachsens Kitas keinen Regelbetrieb mehr. Trotzdem nehmen Eltern das Angebot immer stärker in Anspruch.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    2
    klapa
    21.01.2021

    Und fast zur gleichen Zeit die Rechte der Kinder explizit in das Grundgesetz aufnehmen zu wollen.

    Das passt gut zusammen.

    Dann fangen wir doch gleich mal mit der Durchsetzung elementarer Kinderechte an - als das sind Freude am Leben, soziale Kontakte ohne Ende, Lernen mit Gleichaltrigen, Geburtstag feiern und und und...

  • 11
    5
    Leseathlet
    21.01.2021

    Und wann dürfen die anderen Kinder mal wieder Sozialkontakte im gleichen Alter haben? Psychische Auswirkungen der permanenten Isolation all derer, die sich an die Regeln halten, sind durchaus schon spürbar.

    Die Liste der systerelevanten Berufe ist auch sehr spannend. Und diskriminierend. «Vorher» war alles fürs Funktionieren unserer Gesellschaft wichtig...