Corona: Sachsen gibt Astrazeneca-Impfstoff für über 65-Jährige frei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eine Terminbuchung soll ab Donnerstag oder Freitag möglich sein. Termine werden laut Landesregierung ab Montag möglich sein.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    1
    Ha24Lu01
    10.03.2021

    Das verstehe wer will, ich nicht! Es wäre schön, wenn im Klartext geschrieben würde.
    Ich bin 69 und habe Asthma. Zu welcher Gruppe gehöre ich dann? Auch kann ich nicht verstehen, warum die Hausärzte nicht schon ab 15.03.2021 impfen dürfen. Immer wieder wird geredet und vermutet und vielleicht ab April gilt die Zulassung für Hausärzte. Was soll das? Ich verstehe die Vorgehensweise der Politiker nicht.

  • 9
    0
    sascha19
    10.03.2021

    @Nachgefragt3: Zur Gruppe 2 gehören Menschen über 70, Personen mit hohem Risiko auf einen schweren Verlauf und Personen die einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind (Pflege, Gesundheitsdienst, etc.).

    D.h. jetzt können chronisch kranke Patienten über 65 Jahre und Bürger über 70 mit Astrazeneca geimpft werden.

  • 9
    5
    Nachgefragt3
    09.03.2021

    Zur Gruppe 2 gehören Menschen ab 70 laut Impfverordnung oder kann ich nicht lesen? Also können jetzt alle ab 65 einen Termin machen (wenn möglich...) ohne irgendwelche andere Erkrankungen?