"Freie Presse" gewinnt Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Berlin/Chemnitz. Die "Freie Presse" ist für das Leserdebatten-Format "Chemnitz diskutiert" mit dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet worden. Die Diskussionsreihe griff die Ereignisse nach dem Tod von Daniel H. auf, der am Rande des Stadtfests am 26. August 2018 in der Chemnitzer Innenstadt erstochen worden war. Das Dialog-Format sowie ein großes Leserforum mit Bundeskanzlerin Angela Merkel machte den Menschen laut Jury ein Angebot zu einem offenen, kontroversen und respektvollen Austausch.

"Der Redaktion gelingt, was in polarisierenden Debatten oft untergeht: auch der verunsicherten, schweigenden Mitte Gehör zu verschaffen", heißt es in der Jurybegründung zum ersten Platz. "Unter dem Leitgedanken 'Der andere könnte recht haben' diskutieren Akademiker und Arbeiter, Rentner und Unternehmer, Flüchtlingshelfer und Gegner der Migrationspolitik miteinander über das, was geschehen ist und darüber, wie es weitergehen kann in der Stadt, um die tiefen Gräben zu überwinden. Insbesondere in einer Zeit, da sich immer mehr Menschen von klassischen Medien abwenden, zeigt die Freie Presse in herausragender Weise, was Lokaljournalismus unverzichtbar macht."  

"Das ist eine Anerkennung für die engagierte Arbeit der Kolleginnen und Kollegen in einer schwierigen Zeit", sagte Chefredakteur Torsten Kleditzsch. "Sie honoriert, und darüber freuen wir uns besonders, dass Journalisten mit Sachlichkeit und Genauigkeit eine Atmosphäre schaffen können, in der das Gespräch auch über tiefe Gräben hinweg möglich bleibt."

Den zweiten Preis erhielt die Pforzheimer Zeitung für das crossmediale Projekt "50 Jahre Tornado". Der dritte Preis wurde der Lokalredaktion Rhein-Main-Zeitung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für die investigative Recherche zu Pannen bei der Landtagswahl in Hessen zuerkannt. Zum Wettbewerb gab es insgesamt 390 Einsendungen. Die Preise werden im Herbst 2019 in Chemnitz verliehen. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...