Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Hubschrauber im Einsatz: Frau stürzt in der Sächsischen Schweiz 25 Meter in die Tiefe

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Dienstag ist es auf dem Forststeig im Elbsandsteingebirge zu einem schweren Wanderunfall gekommen.

Reinhardtsdorf-Schöna.

Diese Wandertour endete bereits kurz nach dem Start dramatisch: Wie die Bergwacht Bad Schandau mitteilt, war eine Wanderin (51) am Freitagmorgen alleine auf dem Forststeig bei Schöna unterwegs. Die 51-Jährige war von der Bahnhofstraße her kommend in Richtung Tschechien unterwegs. Weit kam sie jedoch nicht.

Nach rund einem Kilometer kam sie laut Bergwacht nach links vom Weg ab, stürzte stufenweise rund 25 Meter in die Tiefe. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist derzeit unklar.

Nach Informationen der „Freien Presse“ war die Verunglückte nach dem Absturz ansprechbar und rief um Hilfe. Wanderer wurden auf die 51-Jährige aus Pirna aufmerksam, erblickten sie unterhalb eines Steilhangs liegend und alarmierten die Bergwacht.

Die Retter seilten sich zur Verunglückten herab, versorgten sie und bereiteten sie für den Transport vor. Dieser erfolgte per Hubschrauber und Seilwinde, die Frau kam ins Krankenhaus. Über die Schwere ihrer Verletzungen war zunächst nichts bekannt. (phy)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren