Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Schleuser und vier Migranten an Grenze zu Polen festgenommen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Ludwigsdorf/Piensk.

Ein mutmaßlicher Schleuser und vier Migranten sind an der deutsch-polnischen Grenze festgenommen worden. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, kontrollierten deutsche und polnische Beamte im Rahmen einer gemeinsamen Streife am Dienstagnachmittag in Piensk (Polen) unweit von Neißeaue (Landkreis Görlitz) ein Auto mit polnischem Kennzeichen. Der Fahrer konnte sich demnach nicht ausweisen und gab an, die Dokumente lägen in seiner Wohnung in Polen. Mit dem 34-Jährigen seien in dem Auto vier Menschen mit afghanischen Reisepässen unterwegs gewesen, die laut Polizei keinen gültigen Aufenthaltstitel hatten.

Der mutmaßliche Schleuser, der nach Angaben der Polizei turkmenische Staatsbürgerschaft hat, wurde vom polnischen Grenzschutz wegen des Verdachts des Ein- und Ausschleusens auf polnischem Territorium festgenommen. Auch die vier Mitfahrer wurden festgenommen - wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise nach Polen. Die Bundespolizei ermittelt. (dpa)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren