Weg frei für das erste Gefängnis von zwei Bundesländern

Zum ersten Mal werden in Deutschland zwei Freistaaten eine gemeinsame Haftanstalt bauen. Nach vielen Verzögerungen wurde in Zwickau dafür jetzt ein Meilenstein gesetzt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    16.08.2014

    Ich persönlich sehe an sich kein Problem bei dem Bau , wir haben auch das Gefängnis ´fast` in der Innenstadt an der Reichenhainer mit einer Mauer ...
    Und wenn ich an den Kaßberg denke , da hatte keiner die Häftlinge ´persönlich` wahrgenommen ...
    Und wenn jemand Ausgang hätte , dann wird er sich wohl kaum in der näheren Umgebung aufhalten , sondern zu seiner Familie fahren ...

    Aber wir haben doch auch das stillgelegte Reichsbahngelände am ´Schwarzen Weg` , sollte dort nicht auch einmal etwas passieren , gehört hat man da nichts wieder !!!!?