Ticker: Terrorverdächtiger hatte IS-Kontakte

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach dem Fund von hochexplosivem Sprengstoff in einer Wohnung in Chemnitz hat die Polizei den mutmaßlichen Islamisten aus Syrien gefasst. Das Geschehen im Ticker.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

3434 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Mabel
    18.10.2016

    @aussaugerges
    Also wirklich, die liebe Rechtschreibung. Libyen heißt nicht so, weil es besonders lieb ist! Und man sät den Wind. Geben Sie sich doch mal etwas Mühe, es ist gar nicht schwer.
    Von Flüchtlingen aus Jugoslawien ist mir nichts bekannt. Diesen Staat gibt es seit 13 Jahren nicht mehr. Flüchtlinge aus dieser Gegend fliehen nicht vor der westlichen Demokratie, sondern in die westliche Demokratie. Übrigens gehören sie meist einer dort diskriminierten Volksgruppe an.

  • 2
    2
    gelöschter Nutzer
    16.10.2016

    Leider erntet die USA nicht die Flüchtlinge von:
    JUGOSLAWIEN
    AFGANISTAN
    IRAK
    LIEBYEN
    SYRIEN
    UND JEMEN
    WO DIE ###DEMOKRATIE### EINGEFÜHRT WURDE.

  • 2
    3
    gelöschter Nutzer
    15.10.2016

    Die bunten Revolutionen werden den Westen noch 100 Jahre binden.
    Wer Wind säät erntet Millionen Flüchtlinge.
    Ja,die Giiiiiiiiiier.

  • 2
    7
    gelöschter Nutzer
    15.10.2016

    @ "voigtsberger":

    Ich glaube nun wirklich, dass Sie es nicht einmal schaffen, Ihre Thesen zu glaubwürdigen Webseiten zu verlinken. Also ist alles bla bla bla und Sie schreiben hier etwas hernieder, was Sie irgendwo mal nebenbei im TV oder Radio aufgeschnappt haben, aber nicht fundiert beweisen können. Aber so seid Ihr.
    Gerade Sie werden auch in einem Land, welches im Human Development Index auf Platz 6 liegt nicht in die bodenlose Armut fallen. Wenn Sie von Ihren Geldsorgen schreiben, muss ich immer gleich an Haiti denken.

    Lesen Sie sich das mal durch. Vielleicht bekommen Sie da einen besseren Blick für die Flüchtlingssituation in der Welt:

    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/zahlen-fakten.html

    Und was Ihre EU-Verdrossenheit betrifft. Die EU Länder, welche so gut wie keine Flüchtlinge aufnehmen, sind gerne in der EU. Weil sie aus dem finanziellen EU-Geldtopf gerne die Euros nehmen. Aber dann sind die wie Sie: Ja nichts abgeben!

    Nein, nicht jeder Ausländer ist ein Terror- und Kriegsflüchtling. Aber für Sie ist jeder Flüchtling ein potentieller Verbrecher und Terrorist.

  • 4
    3
    gelöschter Nutzer
    15.10.2016

    ""40 Wohnungstüren"" erneuert.
    Was muß dort los gewesen sein.?

  • 6
    2
    gelöschter Nutzer
    14.10.2016

    Schinderhannes: Was wollen sie den noch schwarz auf weiß, über die Rückzahlung des umgeleideten Geldes aus den Gesundheitsfonds der gesetzlichen Krankenkassen wurde doch schon genug berichtet und von Politikern aller Couleur bestätigt und wer dies am Ende wieder füllt ist doch auch schon genau definiert. Da es sich um einen gesetzlichen Fonds handelt, hat Herr Schäuble und andere Politiker doch schon längst erklärt, das dieser Fehlbetrag auch nur durch die gesetzlich Versicherten ab 2017 wieder zu füllen ist und nicht durch Gelder des Staatshaushaltes, auch wenn die Gelder des Fonds zu dessen Aufstockung für Leistungen genutzt wurde und dadurch auch Beamte, Selbstständige und Politiker fein raus sind, wenn es um die Zusatzzahlungen für den Ausgleich von 1,5 Milliarden geht! Wo haben sie den die Mär her, das da auch nur ein Cent wieder in den Fonds floss, denn sie wissen immer mehr über Unwahrheiten und Schönfärberei, aber nichts über Realität und denn Nöten und Sorgen der Bürger, die am Ende die Integration und die damit verbundenen Probleme stemmen sollen und das nicht für unsere Gäste, denn die Meisten haben keine eingeladen, sondern für ihre Gäste und die Gäste ihrer Freunde! Auch haben nicht nur Länder Ost-Europas, nicht viele Flüchtlinge aufgenommen, bzw. die Aufgenommenen haben sich ganz schnell nach Deutschland abgesetzt, wie Politiker aus Polen, Tschechiens und der Slowakei bestätigten, na warum wohl lieber "Hannes" oder herrscht da Krieg und fallen da Bomben, doch wohl kaum! Auch Portugal glänzt mit 900 Flüchtlinge im Jahr 2015 und der neue UN-Generalsekretär ist jetzt ein Portugiese, mit dem Zusatz einer der arrangierten Politiker zu sein, nur für das eigne Land sind diese Politiker meist nicht zu haben, siehe die Macher im europäischen Parlament. So entsteht Verdrossenheit gegen die EU und gegen Brüssel, mit all ihren Bestimmungen und Gesetzen. Also mal die Augen und Ohren weit auf @Schinderhannes und die Realität erkannt, um auch die Worte der Kritiker zu verstehen, denn nicht jeder ihrer Gäste ist auch ein Flüchtling, oder!

  • 2
    6
    gelöschter Nutzer
    14.10.2016

    @ "voigtsberger":


    ***Natürlich wurde im TV berichtet, wer die 1,5 Milliarden wieder auffüllt und auch von den Kassen bestätigt, dass die Politik die gesetzlich Versicherten dafür vorsieht und die Privaten davon ausschließt, also Beamte, Selbstständige und Politiker sind fein raus. Auch trägt an den Griff in den Gesundheitsfond, ein Herr Schäuble eine Mitschuld, da die von ihn und der Regierung bereitgestellten Mittel, für die Gesundheitskosten ihrer Gäste nicht reichte, hat man den Griff in den gesetzlichen Gesundheitsfonds gewagt und wie Heute verlautet, will man vor der Wahl zurückrudern und die Zusatzzahlungen bis nach der Wahl 2017 aussetzen. ***

    Ehe man so etwas hinaus posaunt, muss man fundamentale Beweise liefern. Schwarz auf weiß. Im Fernsehen läuft so vieles und ich sehe kein Fernsehen. Sie sind bekannt dafür, mal schnell Verschwörungstheorien Publik zu machen. Und selbst wenn es so wäre, gebe ich gerne für in Not leidende Menschen etwas ab. Und nochmal: Das heißt nicht Gäste sondern Flüchtlinge. Auch werden Sie nicht gleich in einem Land, welches auf dem Human Development Index auf Platz 6 liegt, am Hungertuch nagen.

    ***Na so was, das nennt man Wählerfang, solang sich noch welche fangen lassen und lieber Protest wählen, auch gegen ihre politische Überzeugung!***

    Diese Menschen sind selber Schuld.

    ***Auch ist es kein Neid, sondern soziale Gerechtigkeit die mich antriebt, denn wer Hilfe gebraucht, soll auch Hilfe erhalten, doch bitte nicht nur in unseren Land, weil die EU mehr als Deutschland ist***

    Da gebe ich Ihnen recht, zum Beispiel die Visegradstaaten nehmen keine Flüchtlinge auf oder machen es den Flüchtlingen in deren Ländern sehr schwer, halten aber, wenn es aus dem EU-Topf die Euros gibt, die Hände auf. Da können aber die Flüchtlinge, gegen welche Sie tagtäglich hetzen nichts dafür.

    *** Aber wie schon mehrfach durch verschiedene Staatspräsidenten erklärt, was nützen die Verteilungsquoten, wenn die Flüchtlinge sich aus den anderen Ländern des Schengen-Raums aufmachen und unsere Sozialsysteme sich auserkoren! Warum wohl @Schinderhannes und @Schinderhannes***

    Siehe meinen letzten vorherigen Absatz.

    *** in welches Horn blasen sie jetzt mit vollen Lungen, natürlich in das Horn der alten Garden und deren Seilschaften im Osten,***

    Ich blase nicht in das Horn der alten Garden, welche Sie damals in der NVA unterstützt haben

    *** die wieder ihr eigenes Süppchen kochen und diesmal unter dem Rückhalt der Bürger, Politiker und der Wirtschaft aus den alten Bundesländer und all die Kritiker, Pöbler und Wutbürger haben dies schon längst erkannt und wollen und wollten schon 89 ein besseres Deutschland. Dabei haben wir einen lahmen Gaul, nur gegen einen anderen lahmen Gaul getauscht, wo die Asylpolitik nur noch der I-Punkt war!***

    Der Wutbürger ist der, welcher selber nichts erreicht hat und nach all Ihren letzten Zeilen sind wir immer noch auf Platz 6 des Human Development Index.

  • 4
    4
    gelöschter Nutzer
    13.10.2016

    Schinderhannes: Natürlich wurde im TV berichtet, wer die 1,5 Milliarden wieder auffüllt und auch von den Kassen bestätigt, dass die Politik die gesetzlich Versicherten dafür vorsieht und die Privaten davon ausschließt, also Beamte, Selbstständige und Politiker sind fein raus. Auch trägt an den Griff in den Gesundheitsfond, ein Herr Schäuble eine Mitschuld, da die von ihn und der Regierung bereitgestellten Mittel, für die Gesundheitskosten ihrer Gäste nicht reichte, hat man den Griff in den gesetzlichen Gesundheitsfonds gewagt und wie Heute verlautet, will man vor der Wahl zurückrudern und die Zusatzzahlungen bis nach der Wahl 2017 aussetzen. Na so was, das nennt man Wählerfang, solang sich noch welche fangen lassen und lieber Protest wählen, auch gegen ihre politische Überzeugung! Auch ist es kein Neid, sondern soziale Gerechtigkeit die mich antriebt, denn wer Hilfe gebraucht, soll auch Hilfe erhalten, doch bitte nicht nur in unseren Land, weil die EU mehr als Deutschland ist. Aber wie schon mehrfach durch verschiedene Staatspräsidenten erklärt, was nützen die Verteilungsquoten, wenn die Flüchtlinge sich aus den anderen Ländern des Schengen-Raums aufmachen und unsere Sozialsysteme sich auserkoren! Warum wohl @Schinderhannes und @Schinderhannes in welches Horn blasen sie jetzt mit vollen Lungen, natürlich in das Horn der alten Garden und deren Seilschaften im Osten, die wieder ihr eigenes Süppchen kochen und diesmal unter dem Rückhalt der Bürger, Politiker und der Wirtschaft aus den alten Bundesländer und all die Kritiker, Pöbler und Wutbürger haben dies schon längst erkannt und wollen und wollten schon 89 ein besseres Deutschland. Dabei haben wir einen lahmen Gaul, nur gegen einen anderen lahmen Gaul getauscht, wo die Asylpolitik nur noch der I-Punkt war!

  • 5
    3
    Interessierte
    13.10.2016

    Also , ich kann mich noch ein wenig an diesen Kampf entsinnen und dann habe ich das auch in den Dokus gesehen ...
    Aber so , wie ich mich erinnern kann , wurden wir , nachdem wir von vielen Ländern ( wohl auch wegen unserer guten Produktion ) anerkannt wurden , dann auch von dem Westen ´wohl oder übel` anerkannt - oder mußten von ihm anerkannt werden ...

    Ja , 1972 im Grundlagenvertrag
    Nur haben die sich noch ein ´Hintertürchen` offen gelassen
    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?Staatliche_Anerkennung

    Übrigens habe ich in den 60ern/70ern/80ern glücklich und zufrieden gelebt - vor dem Eisernen Vorhang und vor der Mauer , ich habe aber auch keine Bettlagen raus gehangen und keine Straßen bemalt und wollte auch nicht irgendwo drüber springen , so , wie ich heute auch keine Plakate schreibe oder Bomben lege ...

  • 2
    7
    gelöschter Nutzer
    13.10.2016

    @ "Interessierte":

    Wissen Sie, dass die Bundesrepublik Deutschland die DDR nie richtig anerkannt hatte?

  • 2
    7
    gelöschter Nutzer
    13.10.2016

    @ "voigtsberger":

    ***Na "Hannes", jetzt stehen ihre Helden auch noch im "Kreuzfeuer" der Ermittlungen, wegen Mitwisserschaft.***

    Reines Ermitteln von Amts wegen noch Aussage eines Terroristen. Mehr nicht.

    ***Na so was und was werden da noch alles für "Schläfer" des IS in unseren Land mit unseren Steuergeldern finanziert und von Gutmenschen betreut herum laufen.***

    Wieder sind Sie extrem relativierend. Wir hätten natürlich ohne Flüchtlinge keine Terroristen im Land. Das hat Mohammed Atta schon 2001 gezeigt. ?voigtsberger?, Sie wissen nichts?.

    ***Auch werden mir ab 2017 nicht nur Cent, sondern Euros in der Brieftasche fehlen, da mir meine Krankenkasse schon angekündigt hat, das ich als gesetzlich Versicherter, einen Zusatzbeitrag leisten muss, weil unsere Regierung 1,5 Milliarden aus dem Gesundheitsfonds der gesetzlichen Krankenkassen für die Gesundheitsversorgung der Gäste abgezweigt hat***

    Das heißt Flüchtlinge und nicht Gäste. Außerdem bedarf es einem Beweis Ihrer Aussage des "Abzweigens"

    *** und wir gesetzlich Versicherten und nur die gesetzlich Versicherten diesen Betrag wieder ersetzen sollen, mit Zusatzbeiträgen 2017. Da erzählt uns Schäuble es wird keiner in unseren Land nur ein Euro weggenommen, nicht weggenommen sondern aus der Tasche gezogen über Umwege und das wird nicht das Letzte sein!***

    Soll jetzt auch noch Herr Schäuble an Ihrem Frust Schuld sein? Würden
    Sie es besser bringen?

    ***Dies hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun, das ist die Realität, die Einige ausblenden oder nicht wahr haben wollen, aus welchen Gründen auch immer, doch dann sollte man "den Ball aber auch schön flach halten"***

    Sie sind der fremdenfeindlichste Neider, welchen ich hier in diesen Verläufen kenne.

    ***Auch passe ich natürlich nicht ganz in dieses Land @Schinderhannes, weil wie in einen Bericht im TV, nach 45 in den alten BRD die meisten Richter alte Nazis waren und nun frage ich sie, wer sind heute unsere Richter und Angestellten in den Ämtern und Behörden von Städten und Parlamenten im Osten, natürlich keine Nazis***

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13684238.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Volksarmee#Entstehung

    Absatz 2

    *** aber doch die alten Garden, ihre Seilschaften und ihre Nachkommen und nichts anderes, auch wenn sie mir wieder vorwerfen in der DDR gelebt zu haben, mit all seinen Facetten, aber bestimmt nicht als SED Genosse und "Steigbügelhalter" der Mächtigen!***

    Für welche Sie gerne gedient hatten?

  • 5
    4
    Interessierte
    13.10.2016

    Schinderhannes: , Sie wissen , ich bin bißchen sehr empfindlich ...
    Welches Land meinen Sie denn mit ´unser` Land `???
    Meinen Sie ´Ihr` Land , oder meinen Sie ´Unser` Land ???

    So , wir ich ´Ihr` Land in fast 30 Jahren kennen gelernt habe , "Da ist das nämlich nicht mein Land !!!"

  • 3
    6
    gelöschter Nutzer
    13.10.2016

    Das mit der Mitwisserschaft kam einzig und allein vom Terrorverdächtigen Al-Bakr selbst. Ist also meiner Meinung nach wenig glaubwürdig. Was wohl auch der Grund dafür ist, dass die Herren nicht festgenommen wurden.

  • 4
    4
    gelöschter Nutzer
    13.10.2016

    Na "Hannes", jetzt stehen ihre Helden auch noch im "Kreuzfeuer" der Ermittlungen, wegen Mitwisserschaft. Na so was und was werden da noch alles für "Schläfer" des IS in unseren Land mit unseren Steuergeldern finanziert und von Gutmenschen betreut herum laufen. @Schinderhannes: Auch werden mir ab 2017 nicht nur Cent, sondern Euros in der Brieftasche fehlen, da mir meine Krankenkasse schon angekündigt hat, das ich als gesetzlich Versicherter, einen Zusatzbeitrag leisten muss, weil unsere Regierung 1,5 Milliarden aus dem Gesundheitsfonds der gesetzlichen Krankenkassen für die Gesundheitsversorgung der Gäste abgezweigt hat und wir gesetzlich Versicherten und nur die gesetzlich Versicherten diesen Betrag wieder ersetzen sollen, mit Zusatzbeiträgen 2017. Da erzählt uns Schäuble es wird keiner in unseren Land nur ein Euro weggenommen, nicht weggenommen sondern aus der Tasche gezogen über Umwege und das wird nicht das Letzte sein! Dies hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun, das ist die Realität, die Einige ausblenden oder nicht wahr haben wollen, aus welchen Gründen auch immer, doch dann sollte man "den Ball aber auch schön flach halten". Auch passe ich natürlich nicht ganz in dieses Land @Schinderhannes, weil wie in einen Bericht im TV, nach 45 in den alten BRD die meisten Richter alte Nazis waren und nun frage ich sie, wer sind heute unsere Richter und Angestellten in den Ämtern und Behörden von Städten und Parlamenten im Osten, natürlich keine Nazis, aber doch die alten Garden, ihre Seilschaften und ihre Nachkommen und nichts anderes, auch wenn sie mir wieder vorwerfen in der DDR gelebt zu haben, mit all seinen Facetten, aber bestimmt nicht als SED Genosse und "Steigbügelhalter" der Mächtigen!

  • 4
    7
    gelöschter Nutzer
    13.10.2016

    @ "voigtsberger":

    Eigentlich dürften Sie gar nicht in unser Land passen, welches Sie einmal bekämpft haben.
    Meiner Ansicht nach sind Sie extrem Fremdenfeindlich.
    Aber sehen Sie heute erst einmal zu, dass nicht ein Cent aus Ihrer Brieftasche fehlt. Das ist auch anstrengend. Vor allem in Ihren Alter.
    Und vielleicht erklären Sie mir doch noch mal, wie "Gesinnungswandel über Nacht" geht.
    Wenn wir eine Regierung nach Ihren Gelüsten hätten, dann würde Ihnen das Bundesverdienstkreuz für Fremdenfeindlichkeit gut zur Brust stehen.

  • 5
    4
    gelöschter Nutzer
    12.10.2016

    Schinderhannes: Jetzt hat es sich ja erst einmal erledigt, mit dem Selbstmord in der Zelle. Nur mit den 77 Jungfrauen im Paradies wird es wohl nichts oder wollen sie da helfen, es würde zu ihren wirren und realitätsfremden Kommentaren passen. Auch ihre syrischen Helden würde das zum "Karnevalsorden" verkommenen Bundesverdienstkreuz gut stehen, wie es auch Frau Müller, als Sportkader der DDR gut steht und den Supersportler Schuhmacher, der sich mit seinen Millionen ins Ausland abgesetzt hat, um nichts unserer Solidargemeinschaft abzugeben alles Personen die es verdient haben und hatten, ha ha, ha....!

  • 5
    4
    gelöschter Nutzer
    12.10.2016

    @Mabel, wer Rechtschreibfehler kritisiert, sollte wenigstens den Nickname des Kritisierten korrekt schreiben. :-)

  • 4
    7
    gelöschter Nutzer
    12.10.2016

    Mabel sie sind neu hier,eine Tippfehler verbessere ich nicht wieder.
    Haben sie mal von allen die Flüchtigkeisfehler gesucht. ? ? ?

    Sie können meine Fehler ruhig behalten.
    Meine Zeit gilt Garten, Familie und Hobby.

  • 5
    2
    Mabel
    12.10.2016

    @aussaugerkes. An der Rechtschreibung müssen wir noch etwas arbeiten.
    12.10. 7:25 Dass
    11.10.21:18 ungeheuren, Kameras, diffamieren
    10.10. 20:51 dass, säkular.
    Und so weiter.

  • 3
    6
    gelöschter Nutzer
    12.10.2016

    @ "voigtsberger":

    Da machen Sie die zwei Syrer noch lächerlich, welche den Verbrecher dingfest gemacht haben. Auch hier weiß man, wessen Geistes Kind Sie sind, wenn es um Flüchtlinge oder überhaupt um Ausländer geht.

  • 5
    3
    gelöschter Nutzer
    12.10.2016

    Das der in der Türkei war hat keiner gemerkt.

  • 3
    6
    gelöschter Nutzer
    11.10.2016

    Es ist schon so oft in der Presse geschrieben worden mit welchen ungeheuern Mitteln eine Bagatelle beseitigt wurde.
    Auch hier war niemand der die Verfolgung aufnehmen konnte.
    Bei 700 Einsatzkräften.
    Auch auf 3 Bahnhöfen konnte nichts festgestellt werden.
    Bei 100en von Kammeras.
    Aber


    Es wurde auch festgestellt das der Innenminister die 3 Syrer nicht erwähnt hat.
    Siehe MDR.

    Das war der Grund meiner Kritik,die laut Medien voll berechtigt war.
    Ich wollte bei der hohen Gefahr auch niemand defamieren.

  • 8
    3
    gelöschter Nutzer
    11.10.2016

    @aussageres: Manchmal zweifle ich auch an ihren Kommentaren, wer kam denn nachdem die Meldung der Überwältigung zu Fuß überbracht wurde, natürlich Sonderkommando, Hubschrauber und Feuerwehr, genau wie bei einen Anruf. Also bitte, die Sache ist viel zu ernst für schwachsinnige Kommentare!!

  • 5
    3
    gelöschter Nutzer
    11.10.2016

    Streifendienst gibt es ja nicht mehr.

  • 2
    9
    gelöschter Nutzer
    11.10.2016

    Das stimmt V.berger
    Aber das ist doch so wenn man eine Ölspur meldet.
    Da wird nicht von der Polizei kurzzeitig abgesichert,wie zu DDR Zeiten.

    NEIN DA KOMMEN 10 Feuerwehren!!! (Wird ja bezahlt)
    Und wenn die angerufen hätten,so währen 10 Hubschrauber gekommen.
    Und eine Hundertschft plus GSG 9.

  • 6
    4
    gelöschter Nutzer
    10.10.2016

    Im Prinzip ist Frau Merkel schon im Grunde genommen davon aus gegangen das Syrien ja ein sekulares Land ist.
    Mit vielen positiven sozialistischen Resteigenschaften.
    Leider wurden diese Länder mit der Begründung "Diktatur" vernichtet.
    Es waren die reichsten und entwickelsten
    Länder.
    Leider hatten sie alle Öl.

  • 8
    6
    gelöschter Nutzer
    10.10.2016

    Jetzt kam im TV bei der Pressekonferenz zu dem Fall in Chemnitz, das die Syrier einen Anderen zu Fuß, zu einer Polizeidienststelle geschickt haben , um die Festnahme zu melden. Wo waren da die Smartphone, wo man mit der ganzen Welt in Verbindung steht, über Fluchtrouten und Sozialleistungen in der EU, aber keine Nummer zur Polizei, na so was! Ha, ha, ha ....!

  • 8
    2
    gelöschter Nutzer
    10.10.2016

    Den ersten Informationen entsprechend kann man schon
    nachvollziehen, dass mit den Kriegsflüchtlingen zum einen Gefahren bestehen (IS-Kämpfer kommen mit oder Flüchtlinge werden instrumentalisiert) und zum anderen die Masse der Syrier ist nicht an Terror interessiert (Sie sind vor Terror geflüchtet). Voigtsberger muss ich aber Recht geben. Vieles an Fakten ist noch ominös. Da erwarte ich mehr ehrliche Informationen

  • 9
    3
    gelöschter Nutzer
    10.10.2016

    Der Chef der Krimnalbeamten hat es ausgesprochen.
    Es ist ein einziges Datenchaos und jedes Land macht was es will.

  • 7
    7
    gelöschter Nutzer
    10.10.2016

    Erst waren 500 g Sprengstoff in der Wohnung und Heute sind es schon 1,5 kg und dann war die Sprengung des so gefährlichen Sprengstoffs in einen Wohngebiet nur ein "Blub", wo jede kleine verrostete Handgranate durch ganz Chemnitz kutschiert wird, um diese zu entschärfen oder doch nur alles Show? Auch die Festnahme ist schon etwas wunderlich, erst waren es zwei, Heute mit einen mal schon drei Syrier, die ihren Landsmann überwältigten und wo waren die tollen "Helden der Flucht" in Köln und bei den Verhindern der anderen Straftaten und deren Aufklärung, da halten diese Personengruppen doch auch zusammen, wie "Pech und Schwefel"und wem nützt die Meldung über die sooo heldenhaften Flüchtlinge! Da wird es noch viel Erklärungsnot geben und nicht nur die Floskel, wir müssen die Syrier schützen! In unseren Staat, na so was, wo jeder doch auch trotz der Flüchtlinge , sich in Sicherheit wiegen soll! Wer da der Meinung ist, es könnte wirklich ein Fake sein, der soll doch einmal die Berichte über Tausende von Euro in einen Einkaufsbeutel, hunderttausende Euro in einen Schrank von der Möbelbörse und alles gemeldet und zurückgegeben zu Gemüt führen. Doch dies machte die Asylpolitik bei den Bürgern und den Kritikern nicht sympathischer, da gehören schon mal "stärkere Geschütze aufgefahren", man kann nur hoffen dem ist es nicht so!

  • 20
    14
    gelöschter Nutzer
    09.10.2016

    Darauf habe ich schon gewartet, dass jemand kommt und uns das als Fake darstellen will. Kann ja nicht sein, dass ein Flüchtling böse Absichten hat! Das hat sich die Polizei, die ja bekanntermaßen in Sachsen rassistisch ist, bestimmt ausgedacht um die traumatisierten Flüchtlinge zu diffamieren! Kopfschüttel!

  • 17
    5
    gelöschter Nutzer
    09.10.2016

    @alibaba75: Komischer Sinn für Humor, gelinde gesagt.

  • 21
    5
    Pixelghost
    09.10.2016

    @alibaba75, sagen Sie mal, geht's noch?

  • 6
    34
    alibaba75
    09.10.2016

    Eine gut organisierte Übung?