Gesetzliche Krankenkassen zahlen für neuen Vierfach-Impfstoff gegen Grippe

Die Grippe hatte viele Menschen erwischt. Eine Vierfach-Impfung soll besser schützen. Die Kosten dafür übernehmen die Krankenkassen ab kommender Saison.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    774029
    06.04.2018

    vollkommen meiner Meinung @Hankman

    Wer billig kauft, kauft doppelt, oder legt letztendlich drauf. So erging es dieses mal halt den Krankenkassen. Schade nur, dass das Ziel, Kosten zu sparen, auf den Rücken der Versicherten ausgetragen wurde.
    Um den ganzen Sachverhalt zu werten, wäre eine Aussage dahingehend interessant, wieviel der Influenza-Erkrankten mit der Dreifach-Impfung geimpft wurden. Dann könnte man abschätzen, ob die Kassen mit ihrem Geiz versagt haben oder die Schutzimpfung prinzipiell mehr beworben werden sollte. Nichtzuletzt ging der Tenor bisher nur dahin, dass lediglich Ältere, potenziell Gefährdete und Leute mit schwachem Immunsystem die Schutzimpfung nutzen sollten.

  • 3
    0
    Hankman
    05.04.2018

    Ich mag die Formulierung der "Experten", der Dreifach-Impfostoff helfe "teils nur bedingt". Es kann eben passieren, dass nicht der billigste Impfstoff den besten Schutz bietet, sondern der beste. (Ironie aus) Der Gemeinsame Bundesausschuss hat jetzt eine richtige Entscheidung getroffen. Leider kommt sie für viele Patienten zu spät. Wer sich gegen Grippe impfen lässt, sollte nicht an Grippe erkranken - es sei denn, es grassiert ein Virus, den man in der Prognose nicht vorhergesehen hat. Das ist auch schon vorgekommen. Aber die heftige Grippewelle 2017/18 hätte weit milder verlaufen können, wenn alle die Vierfachimpfung erhalten hätten. Es hätten ein Teil der Todesfälle, ein beträchtlicher Teil der Erkrankungen und die letztlich damit verbundenen wirtschaftlichen Schäden vermieden werden können.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...