Mit Durchfall nach drei bis vier Tagen zum Arzt

Jeder leidet hin und wieder einmal unter Durchfall. Das ist unangenehm, aber in der Regel schnell vergessen. Länger als ein paar Tage sollte Durchfall aber nicht anhalten.

Berlin (dpa/tmn) - Bakterien, Viren, verdorbenes Essen - all das kann Durchfall auslösen. Das Wichtigste sei dann, ausreichend zu trinken, informiert die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in ihrer Zeitschrift «Neue Apotheken Illustrierte».

Geeignet ist neben Wasser auch Tee, zum Beispiel mit Kamille, Kümmel, Fenchel und Anis. Bleibt der Stuhlgang aber auch nach drei bis vier Tagen flüssig, sprechen Betroffene besser mit ihrem Arzt darüber. Das Gleiche gilt, wenn Fieber hinzukommt oder der Stuhl blutig ist. Mit Kindern sollten Eltern bereits nach 24 Stunden zum Arzt gehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...