Bild: DFB ernennt Brych zum "Schiedsrichter des Jahres"

Felix Brych wird nach seiner Enttäuschung bei der WM in Russland vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) offenbar zum "Schiedsrichter des Jahres" ernannt. Das berichtet die Bild-Zeitung. Die Entscheidung für den 42-Jährigen aus München soll demnach am Freitag bekannt gegeben werden.

Brych war mit seinen Assistenten Stefan Lupp (Zossen) und Mark Borsch (Mönchengladbach) nur im Vorrundenspiel zwischen der Schweiz und Serbien (2:1) zum Einsatz gekommen. Weil er den Serben einen Elfmeter verweigerte, wurde Brych nach dem Spiel vom serbischen Coach Mladen Krstajic übel beleidigt.

Um die Auszeichnung persönlich entgegen zu nehmen, reist Brych angeblich ins Trainingslager der Schiedsrichter nach Grassau am Chiemsee. Wegen seines WM-Einsatzes hatte er eigentlich Sonderurlaub bekommen.

Bei den Frauen wird nach Bild-Informationen Bibiana Steinhaus (Langenhagen) ausgezeichnet, die 39-Jährige war zur vergangenen Saison in die Bundesliga aufgestiegen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    aussaugerges
    21.07.2018

    Also war das dann doch eine polit.Entscheidung von H.Brych.

  • 2
    0
    osgar
    20.07.2018

    Brych ?
    Dann sollte der Kicker dem folgen und Özil zum Fußballer des Jahres ernennen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...