Frage nach Sexverbot in Islands Team sorgt für Lacher - "Solange die Frauen nicht da sind"

Die Frage nach einem möglichen Sexverbot in der isländischen Fußball-Nationalmannschaft hat am Donnerstag für Gelächter gesorgt. "Im Moment, ja", erwiderte Kapitän Aron Gunnarsson etwas peinlich berührt, ehe Nationaltrainer Heimir Hallgrimsson schmunzelnd unterbrach: "Solange die Frauen nicht hier sind."

Zuvor hatte Hallgrimsson erklärt, dass seine Spieler sich am Donnerstag erstmals während des Turniers mit den Familien treffen würden. Letztendlich klärte er auf: "Nein, es gibt kein Verbot. Das ist Quatsch." Gunnarsson war das Thema dennoch ein bisschen unangenehm: "Benutzen Sie das jetzt in den Nachrichten", fragte er am Ende den Fragesteller.

WM-Neuling Island spielt am kommenden Freitag (17.00 Uhr/ZDF) in Wolgograd in seinem zweiten Gruppenspiel gegen Nigeria. Zum Auftakt hatte der Außenseiter Vize-Weltmeister Argentinien ein 1:1 abgetrotzt."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...