Schoppenhauer absolviert nur Teiltraining

Der Chemnitzer FC setzt am heutigen Montag in seinem Trainingslager in Belek zum Endspurt an. Noch einmal stehen in der Türkei zwei Trainingseinheiten auf dem Plan, wobei der Vormittag nach den beiden Testspielen vom Sonntag einem Strandlauf vorbehalten war. Am Nachmittag werden auf dem Rasen noch einmal die Bälle ausgepackt, um sich mit ihnen zu beschäftigen. Anschließend bittet Cheftrainer Patrick Glöckner seine Männer zur Auswertung. Dann wird es auch eine Überraschung geben. "Wir haben im Laufe des Trainingslagers Punkte für die sportlichen Leistungen, aber auch für das soziale Verhalten vergeben und daraus eine Rangliste erstellt. Die besten drei Spieler dieser Wertung können sich auf ein kleines Präsent freuen", sagte Glöckner.

Die angeschlagenen Akteure Clemens Schoppenhauer sowie Georgi Sarmov absolvierten jeweils ein individuelles Programm. Schoppenhauer hatte sich im Testspiel gegen Waldhof Mannheim, dass der CFC 2:1 gewonnen hatte, am Oberschenkel verletzt. "Bei Clemens liegt noch keine Diagnose vor. Dafür müssen wir genauere Untersuchungen zu Hause abwarten", sagte der Chemnitzer Pressesprecher Steffen Wunderlich. Am Dienstag fliegt der himmelblaue Tross nach Deutschland zurück. (kbe)

 

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...