Tennis - Küchwald-Spieler erreicht Viertelfinale

Bei der Offenen Ostdeutschen Hallenmeisterschaft im Tennis in Dresden hat Jan Marek vom CTC Küchwald für eine Überraschung gesorgt. In dem stark besetzten Feld kämpfte sich der 31-Jährige bis ins Viertelfinale. Auf dem Weg dorthin konnte er den zwölf Jahre jüngeren Augsburger Dennis Dragomirov, der in der Rangliste deutlich vor ihm steht, mit 2:6, 6:4, 11:9 in die Knie zwingen. Im Viertelfinale scheiterte der CTC-Crack an Julian Onken aus Hamburg, die Nummer 67 der deutschen Rangliste, mit 4:6 und 3:6. Der zweite Chemnitzer Starter Daniel Lermann, ebenfalls vom Küchwald-Club, war in Runde eins gegen Dragomirov ausgeschieden. An den Titelkämpfen hatten allein 45 deutsche Ranglistenspielerinnen und -spieler teilgenommen. (rbc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...