Ausscheidungsrunde beschert denkwürdige Partie

Fußball: Mit Pokalspielen beginnt Saison auf Kreisebene - Albernau führt nach 78 Minuten 4:1 und verliert noch

Aue/Schwarzenberg.

In der Ausscheidungsrunde des Wettbewerbs um den Fußball-Kreisklassenpokal haben am Sonntag mehrere Teams aus dem Altkreis Aue-Schwarzenberg die Segel streichen müssen. Nicht unbedingt zu erwarten waren zum Beispiel das 0:1 von Saxonia Bernsbach gegen SV Neudorf II und das 3:2 der SG Grünhain-Beierfeld II/ Waschleithe im Altkreisderby gegen die SG Affalter II/Alberoda.

Die Kicker des SV Blau-Weiß Albernau aus der 2. Kreisklasse verstehen die (Fußball-)Welt nicht mehr. Sie zogen bei brütender Hitze auf dem Rasenplatz in Zschorlau gegen den FC Schönheide aus der 1. Kreisklasse den Kürzeren - aber nachdem sie bis zur 78. Minute mit 4:1 geführt hatten! Drei Tore von Matthias Lindner bei einem Gegentreffer von Phi-lipp Seifert zum zwischenzeitlichen 1:1 ließen die Platzherren hoffnungsfroh in die Halbzeitpause gehen. Nach Wiederanpfiff bemühten sich die Gäste vergeblich um den Anschluss. Als dann Sebastian Bochmann das umjubelte 4:1 gelang, schienen die Messen endgültig gelesen. Schienen. Was in den letzten Minuten passierte, bietet den Fußballern in Albernau und Schönheide sicher noch lange Gesprächsstoff. Fiel das 4:2 (86.) durch Uwe Scheibner noch unter Ergebniskosmetik, war die Nachspielzeit Drama pur: Dem 4:3 (90.+3) von Sebastian Unger folgte tatsächlich noch das 4:4 (90.+5) von Patrick Männel. Den Gastgebern war der Nerv gezogen, in Nachspielzeit und Elfmeterschießen gelang ihnen nichts mehr. Vom Punkt trafen nur Schönheider: Pascal Schiek, Morris Schädlich, Maximilian Krauß. Endstand 4:7! (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...