Billardkegeln - Veilchen schieben sich auf Platz 2 vor

Aue.

Heimrecht haben die Billardkegler des FC Erzgebirge Aue bei ihrer jüngsten Begegnung in der 1. Regionalklasse Westsachsen genossen und zu ihrem Vorteil genutzt. Dabei waren sie beim 1340:1253-Erfolg gegen den VTB Chemnitz in der Favoritenrolle, nachdem ihnen schon vor zwei Wochen in Freiberg - trotz der Niederlage - ein gutes Mannschaftsergebnis gelungen war. Allerdings konnten diesmal nicht alle Veilchen ihr Leistungsvermögen abrufen. Die Wende des Spiels erzwang einmal mehr Ralf Martin als bester Auer, der starke 301 Punkte beisteuerte. Dank des Siegs schoben sich die Lila-Weißen in der Tabelle wieder an den Freibergern vorbei und sind nun Zweite hinter dem Chemnitzer BC II als Spitzenreiter. Bei Letzterem steigt für den FC Erzgebirge Aue am 7. Dezember auch die Abschlussbegegnung der Hinrunde. (ane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...