BSV will mit gutem Gefühl in die Pause

Annaberg-Buchholz.

Zwar ruht ab Montag auch auf den erzgebirgischen Fußballplätzen vorerst der Ball, doch zumindest am kommenden Wochenende wird noch gekickt. Dabei hofft der Trainer des BSV Gelenau (16./3), Nico Barthold, beim Auswärtsspiel in Burkhardtsdorf (11./7) auf den ersten Dreier seiner Elf in dieser Saison: "Es wäre schön, wenn wir mit einem guten Gefühl in die Zwangspause gehen." Notgedrungen müsse er die Mannschaft erneut umstellen. "Aber wenn wir eine ähnliche Mentalität wie zuletzt gegen Drebach an den Tag legen und alles raushauen, ist was drin." Die anderen beiden regionalen Teams genießen dagegen Heimrecht: Der VfB Annaberg (8./9) trifft auf Aufsteiger Dittmannsdorf (14./5). Crottendorf (12./7) erwartet Raschau-Markersbach (10./8). (frgu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.