Chancenlos auf der Bahn

Kegeln: Stollberger Teams mit schwarzem Wochenende

Stollberg.

Für die Kegler des SKV 9Pins Stollberg hat es auf Verbands- und Bezirksebene am vergangenen Wochenende nichts zu holen gegeben. Die zweite Mannschaft verlor daheim das wichtige Verbandsligaduell gegen Schlusslicht Blau-Gelb Taucha überraschend deutlich mit 1:7 Punkten und 3410:3476 Kegeln. Rico Kämpe spielte aufseiten der Gastgeber mit 631 Kegeln eine Tagesbestleistung. Gegen stark auftrumpfende Gäste war dies aber insgesamt zu wenig. Mit 6:10 Punkten beträgt der Vorsprung auf das Tabellenende nun nur noch zwei Zähler. Zum Auftakt der Rückserie geht es am kommenden Samstag nun gegen den Tabellenzweiten SV Leipzig 1910.

Ebenfalls chancenlos war die dritte Vertretung des SKV bei ihrem Auswärtsspiel in der Bezirksliga in Hainichen. Mit 1:7 Punkten (3110:3270) mussten sich die Stollberger dem Gastgeber deutlich geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holte Michael Milling mit 537 Kegeln. In der Tabelle vergrößerte sich der Rückstand des SKV (2.) auf Spitzenreiter Falkenstein nun auf drei Punkte.

Die vierte Mannschaft des SKV zeigte daheim gegen Spitzenreiter Wechselburg eine starke Partie - stand am Ende aber trotzdem mit leeren Händen da. Mit 3:5 Punkten und nur drei weniger getroffenen Kegeln schrammten die Erzgebirger hauchdünn an einem Unentschieden und der großen Überraschung vorbei. Michael Haase war mit guten 567 Kegeln bester Stollberger. In der Bezirksklasse-Tabelle rutschten die Stollberger wieder auf den letzten Platz ab. ( stw)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...