Concordia läuft selbstbewusst auf

Chemnitz.

Den Landesklasse-Fußballern des FC Concordia Schneeberg bietet sich am Sonntag die Gelegenheit, sich weiter in Richtung obere Hälfte der Staffel West zu orientieren. Als Tabellenneunte mit 14 Punkten laufen sie 14 Uhr im Stadion an der Eubaer Straße beim TSV Ifa Chemnitz auf. Die Gastgeber sind Sechste und haben vier Zähler mehr auf dem Konto. Vorige Saison holten die Schneeberger gegen Ifa nur einen Zähler. Einem 0:0 zu Hause folgte in Chemnitz eine 1:3-Niederlage. Es gibt also durchaus etwas gutzumachen. Nach dem 6:0-Sieg in Lichtenstein und dem 1:1 zuletzt gegen Tabellenführer SG Handwerk Rabenstein wollen die Erzgebir- ger ihren kleinen Lauf fortsetzen, sagt Concordias Co-Trainer Andreas Plagge und fügt hinzu: "Durch den gelungenen Auftritt gegen die Spitzenmannschaft fahren wir mit breiter Brust zu Ifa. Es gilt, an die Leistung anzuknüpfen, die wir gegen Handwerk gezeigt haben. Dann können wir hoffentlich etwas Zählbares mitnehmen." Die Schneeberger wollen sich auf keinen Fall verstecken, sondern aus eigener Kraft versuchen, das nächste Erfolgserlebnis anzusteuern. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...