Damen erleben Debakel

Kegeln, Bezirksklasse: Bernsbacher Herren spielen stark

Aue/Schwarzenberg.

Den als Aufsteiger feststehenden Leubnitzer SV haben die Kegler vom SV Saxonia Bernsbach in der Staffel 2 der 1. Bezirksklasse 6:2 (3176:3108) bezwungen und eindrucksvoll bewiesen, dass sie in dieser Saison die stärkste Mannschaft waren. Die besten Ergebnisse gelangen Dirk Klug (570) und Christian Laupitz (540).

In der Staffel 1 der 2. Bezirksklasse vergaben Grünhains Herren die letzte Chance auf den Staffelsieg. Sie erzielten beim Kirchberger KV nur ein 4:4 nach Punkten, das sie aufgrund der mehr erspielten Einzelzähler von 3120:3095 erreichten. Durch das Remis wuchs der Rückstand auf den Spitzenreiter auf drei Zähler an - nicht mehr aufholbar. Die besten Einzelresultate erreichten Florian Keller (555) und Michael Ehnert (541). Die Lößnitzer unterlagen indes klar bei Tabellenführer SVHartenstein/Zschocken 1:7 (2948:3033). Die besten Ergebnisse steuerten Tino Bernhardt (519) und Daniel Schubert (508) bei.

In der Staffel 2 der 2. Bezirksklasse bleibt Bernsbach II nach dem 2:6 (3042:3103) gegen Niederwiesa Tabellenletzter. René Förster (522) und Florian Dähmlow (520) waren die Besten. In der Bezirksklasse-Staffel 1 der Damen blieb Neustädtel bei Thurm ohne Chance. Die Frauen erlebten beim 0:7 (2263:2515) ein regelrechtes Debakel. Daran konnten auch Mandy Popp (482) und Yvonne Wagner (467) nichts ändern. (riej)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...