Deutschneudorf zieht Elf zurück

Deutschneudorf.

Der SV Deutschneudorf geht nicht mehr in der Erzgebirgsliga auf Punktejagd. Wie der Kreisverband Fußball (KVF) mitteilt, haben die Blau-Weißen kurzfristig ihren Verzicht erklärt, starten in der Kreisliga. "Sportlich hätte es nicht gereicht", erklärt Trainer Olaf Mehnert. "Uns ist durch Verletzungen und Abgänge die halbe Stammelf weggebrochen. Und in der jetzigen Zeit kriegen wir keinen gleichwertigen Ersatz." Es gelte, realistisch auf die Lage zu blicken - "auch wenn es zunächst wie ein Rückschritt wirkt." Freuen kann sich dagegen der SV Mittweidatal Raschau-Markersbach. Wie Verbandsgeschäftsführer Jens Breidel bestätigt, darf der Zweite der Kreisliga West durch den Deutschneudorfer Rückzug nach oben rutschen und spielt in der kommenden Saison in der Erzgebirgsliga. (frgu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.