Drei Punkte nach trister Leistung

Fußball, Landesklasse: Gelenau - Oelsnitz/V. 2:1

Gelenau.

Nicht schön, aber wichtig. Die Landesklasse-Fußballer des BSV Gelenau haben am Wochenende ihre Talfahrt stoppen und einen wichtigen Heimsieg einfahren können. Nach zwei Niederlagen besiegte die Elf von Trainer Kay Morgenstern Merkur Oelsnitz verdient mit 2:1.

"Im Grunde war es fußballerisch unsere schlechteste Saisonleistung. Schon zu Beginn hatten wir Probleme, unseren Rhythmus zu finden. Wir haben oft die falschen Entscheidungen getroffen und unnötige Ballverluste produziert. Man hat den Jungs die Verunsicherung der beiden Niederlagen angemerkt", monierte Morgenstern nach dem Spiel. So hatten die Gastgeber gleich zu Beginn bei einem Lattenkopfball der Vogtländer das Glück auf ihrer Seite. Ab der 20. Minute übernahm Gelenau trotz der spielerischen Unzulänglichkeiten das Zepter und kam zu einigen guten Chancen. Jedoch gelang dem BSV erst nach dem Seitenwechsel die Führung. Dirk Ruttloff setzte sich auf der rechten Seite gut durch und bediente Christopher Kopitzke, der den Ball zur Führung über die Linie drückte. "Danach waren wir etwas besser in der Partie, konnten mehr Zweikämpfe gewinnen und der Ball lief auch besser", sah Morgenstern einen mustergültigen Konter über drei Stationen, den Ruttloff zum 2:0 abschloss. Wie schon bei der Niederlage vergangene Woche in Chemnitz fingen sich die Gelenauer im Gegenzug nach einem schmeichelhaften Elfmeterpfiff das 1:2 ein. "Wir haben die Führung aber konsequent verteidigt, auch wenn etliche gute Konterchancen schlecht ausgespielt wurden", so Morgenstern, dessen Elf auf Platz 8 geklettert ist. (grb)

Tore: 1:0 Kopitzke (55.), 2:0 Ruttloff (68.), 2:1 Schuch (70.); S: A. Schulze (Meißen); Z: 52

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...