Elektroniker verpatzen Saisonstart

Tischtennis, Oberliga: Gornsdorf unterliegt bei Aufsteiger Zella-Mehlis klar

Gornsdorf.

Tischtennis-Oberligist Elektronik Gornsdorf ist mit einer saftigen Niederlage in die neue Saison gestartet. Die Erzgebirger unterlagen beim Aufsteiger TSV Zella-Mehlis deutlich mit 2:9.

Dass für den Vorjahres-Sechsten, in Thüringen nichts zu holen sein würde, zeichnete sich dabei ziemlich schnell ab. Bereits in den Doppeln dominierten die Gastgeber. Gegen Antoni Witkowski und den Chinesen Kin Sing Wong konnten Chris Ullmann und der Gornsdorfer Neuzugang Michal Jirasek lediglich im zweiten Satz mithalten - 2:11, 11:13 und 4:11 hieß es am Ende. Mehr Gegenwehr leisteten die anderen beiden Doppel, die ihre Partien aber dennoch abgaben. Tomas Kabelka und Stefan Meiner unterlagen Viktor Yanev und Gordan Kreuz in vier, Matthias Haustein und Holger Anhut verloren gegen Tomasz Urbanski und Steffen Henich in fünf Durchgängen.

Die Überlegenheit der Hausherren blieb auch in der Folge mehr als deutlich. Es dauerte bis zum Stand von 7:0, ehe die Erzgebirger überhaupt den ersten Punkt holten - Holger Anhut setzte sich in fünf Sätzen gegen Henich durch. Zuvor hatten aber schon Jirasek, Kabelka, Meiner und Ullmann ihre ersten Einzelpartien allesamt abgegeben. Nach Anhuts Ergebniskosmetik verlor dann auch Haustein sein erstes Duell. Zwar konnte anschließend auch Kabelka, die Gornsdorfer Nummer 1, noch einmal für sein Team punkten - er schlug sein Pendant Witkowski ebenfalls in fünf hart umkämpften Sätzen - Kin Sing Wong holte kurz darauf nach einem souveränen Zwei-Satz-Sieg gegen Jirasek dann aber die entscheidenden Zähler. Alle danach noch angesetzten Partien mussten nicht mehr ausgespielt werden.

Während die zweite Mannschaft des TSV (Landesliga) noch nicht in die Saison eingestiegen ist, hat auch die Dritte einen schlechten Start erwischt. Das in der Bezirksklasse aktive Team unterlag zuhause Geyersdorf mit 6:9. (rpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...