Erfolgreicher Saisonauftakt unterm Hallendach

Tennis: Beide Mannschaften des TSV Zschopau gewinnen ihre Heimspiele - Auch Olbernhaus Mix-Team jubelt

Zschopau.

Zum Auftakt der Hallensaison haben alle drei Mannschaften aus dem mittleren Erzgebirge Siege einfahren. Wie das Mix-Team des Olbernhauer TC, das in der Bezirksliga den Eibenstocker TC in die Knie zwang, behielten auch die beiden Bezirksklasse-Vertretungen des TSV Zschopau die Oberhand.

"Der provisorische Zusammenschluss während der Winterrunde mit dem TSV Zwönitz scheint sich auszuzahlen", sagt Gunter Loose. Schließlich konnte sich das Aktiven-Quartett ohne einen Satzverlust gegen den Freiberger HTC durchsetzen. Zum 12:0-Erfolg steuerten die beiden Zwönitzer Nico Karapetow und Frank Füger Siege bei. Außerdem ließen Torsten Irmisch und Sebastian Schubert ihren Gegnern keine Chance. Da die Gastgeber in der Thalheimer Tennishalle auch in den abschließenden Doppelduellen nichts anbrennen ließen, steht nach dem ersten Spieltag sogar die Tabellenführung für den TSV zu Buche.

Deutlich spannender verlief das Match der AK-40-Herren gegen den TC Frankenberg. Nach Erfolgen von Thomas Seifert und Hubert Peuschel sowie Niederlagen von Andreas Weickert und Heiko Schauer zeichnete sich noch kein Sieger ab. Da sich auch in den beiden Doppeln jede Mannschaft einen Sieg sicherte - für Zschopau waren Schauer/Peuschel erfolgreich - stand es auch am Ende unentschieden (6:6). Dennoch wandern die Tabellenpunkte auf das Konto des TSV, da die Gastgeber die bessere Spielebilanz (52:46) aufzuweisen hatten. Damit belegt Zschopau vorerst Rang 2. ( glo)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...