Erzgebirger rasen über Frohburger Dreieck

Frohburg.

Über die legendäre Strecke des Frohburger Dreiecks sind am Wochenende auch zwei Erzgebirger gerast, die an der 57. Auflage des internationalen Dreieckrennens teilgenommen haben. Stefan Holz aus Walthersdorf und Nico Kehrer aus Hohndorf starteten in der Klasse Twin/Supermono.

Zweizylinder-Pilot Stefan Holz, der am 10. September seinen 50. Geburtstag feierte, belegte auf seiner Suzuki mit 650 Kubikzentimetern für das Team Kfz-Meyer-Motoholz Gesamtplatz 5. Nico Kehrer ist seit 1995 auf Rennstrecken unterwegs und fährt eine MZ Skorpion mit 750 Kubik und Einzylinder-KTM-Motor. Er landete einen Rang hinter Holz. "Ein riesiges Kompliment an den Veranstalter MSC Frohburger Dreieck für die Organisation und eine tadellose Strecke. Es hat richtig Spaß gemacht", sagte Holz. (ritz)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...