Fanprojekt vertagt Versammlung erneut

Aue.

Auch der zweite Anlauf ist wegen Corona nicht gelungen: Das Auer Fanprojekt hat seine außerordentliche Mitgliederversammlung erneut absagen müssen. Sie war nach dem ersten Termin am 28. Oktober auf Ende November verschoben worden. Doch auch das erwies sich aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage als unhaltbar. Geplant waren sechs Tagesordnungspunkte, darunter der Bericht des Vorstands, seine Entlastung und eine Satzungsänderung. Auch der wohl wichtigste Punkt ist nun wieder vertagt: die Wahl des neuen Vorstands. Wann die Sitzung nachgeholt wird, ist noch offen und hängt von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab. Generelles Ziel des Fanprojekt-Vereins ist es, für eine gute Stimmung im Umfeld des Auer Fußballs zu sorgen. Mit generationsübergreifender Arbeit soll die Förderung der Fankultur sowohl jungen als auch älteren Menschen zugutekommen. Gegenseitiger Respekt spielt ebenso eine wichtige Rolle wie beispielsweise die Vermittlung von Demokratieverständnis und Teamfähigkeit. (ane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.