FCE stellt zehn Bezirksmeister

Chemnitz.

Die Ringer des FC Erzgebirge Aue sind mit zehnmal Gold, einmal Silber und dreimal Bron- ze von der Bezirksmeisterschaft im klassischen Stil in Chemnitz heimgekehrt. Titel holten die C-Jugend- lichen Finn Weiß (34 kg) und Erik Lindner (54 kg), die B-Jugendlichen Thorben Ebert (44 kg) und Tony Lehmann (68 kg), die A-Jugend- lichen Maximilian Becher (71 kg) und Connor Sammet (92 kg) sowie bei den Junioren/Senioren Amir Dastouri (67 kg), Jakob Barth (77 kg), Cheftrainer Björn Schöniger (82 kg) und Nik Müller (87 kg). Ein dickes Lob verdiente sich laut Jürgen Becher vom FCE zum Beispiel Erik Rau (Jugend B/57 kg). Der erkämpfte bei seiner ersten Bezirksmeisterschaft gleich Platz 2, musste sich nur dem erfahrenen Justin Nagler aus Thalheim geschlagen geben. Dritte wurden Kevin Grandl (B/44 kg) sowie Magnus Klippel (A/71 kg) und Finn Brandl (A/80 kg). In der Vereinswertung kam der FCE knapp hinter dem RVE Lugau und dem RV Thalheim auf Rang 3. Wie Becher berichtet, waren insgesamt 111 Ringer zu der vom RC Chemnitz ausgerichteten Meisterschaft angetreten.kjr

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...