Frauen aus Neustädtel besiegen Auswärtsfluch

Kegeln: Bernsbacher Männer kehren sofort in die Erfolgsspur zurück

Aue/Schwarzenberg.

Die Keglerinnen des Neustädtler SV haben in der Staffel 1 der Bezirksklasse der Frauen endlich auch auswärts gepunktet. Am Wochenende gewannen sie beim KSC Reichenbach/Mylau mit 5:2 Punkten und 2354:2324 Holz. Dadurch bleiben sie weiter an Spitzenreiter Lengenfeld dran. Die besten Einzelergebnisse des NSV erreichten Mandy Popp (517 Kegel) und Yvonne Wagner (488).

In der Staffel 2 der 1. Bezirksklasse der Männer fand der SV Saxonia Bernsbach I nach einer Niederlage sofort in die Erfolgsspur zurück. Bei Motor Thurm gab es ein 5:3 und 3020:2923 für die Erzgebirger um Michael Ullmann (529) und Marvin Süß (516), die damit Tabellenplatz 1 verteidigten. Bernsbachs zweite Vertretung stand in der Staffel 2 der 2. Bezirksklasse in Niederwiesa von Anfang an auf verlorenem Posten. Die Schlussspieler Markus Fugmann (517) und Matthias Schieck (520) gewannen zwar ihre direkten Duelle, konnten den Holzrückstand aber nicht mehr aufholen. Am Ende unterlag Saxonia 2:6 und 2997:3138.

Die Oldies des SV Saxonia Bernsbach waren in der Bezirksliga der Senioren auf eigenen Bahnen gegen den Spitzenreiter aus Werdau chancenlos. Am Ende hieß es 1:7 und 2942:3139. Den Ehrenpunkt holte Ulrich Roscher (499). Bester Bernsbacher war allerdings Jürgen Neubert (551). Eine Liga tiefer gewann Lößnitz in der Staffel 1 bei Hohenstein-Ernstthal II mit 5:2 und 2390:2340. Nur Frank Schäfer (511) knackte die 500er-Marke. Die Grünhainer Senioren um Frank Rie- del (475) unterlagen zu Hause Wiesenburg mit 2,5:4,5 und 2303:2393.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...