Fünf Einheiten machen Beine schwer

Straffe Trainingstage liegen hinter den Fußballern aus Annaberg und Crottendorf. In ihren Vorbereitungspartien wirkten sie dennoch ausgeschlafen.

Annaberg-Buchholz/Crottendorf.

Die Gelenauer mussten ohne das vereinbarte Testspiel auskommen - Gornau hatte kurzfristig abgesagt -, doch für die Erzgebirgsliga-Fußballer des VfB Annaberg und des SV Crottendorf gab es die gewünschten Freundschaftsspiele. In beiden Fällen blieben die Mannschaften aus dem Altkreis ohne Niederlage, überbewerten wollen dies die Trainer allerdings nicht. Zu unübersichtlich ist dafür noch die Gemengelage.

Der VfB Annaberg hat trotzdem ein 1:1 gegen Eiche Reichenbrand erzielt. "Nach mehreren Trainingseinheiten am Freitag und Sonnabend sowie einer Stunde Schwimmen waren die Beine schwer", so Trainer Daniel Mannsfeld. "Doch obwohl die Jungs ganz schön kaputt waren, haben sie wenig zugelassen und immer wieder Nadelstiche gesetzt." Einer davon war ein Sonntagsschuss von Christian Wagner, der nach einer knappen Stunde unhaltbar im rechten Knick landete. Zwar schafften die Gäste noch den Ausgleich, doch Mannsfeld blieb mit dem Auftreten einverstanden. Ihn ärgert nur, dass André Thiel nach einem Schlag aufs Sprunggelenk und Simon Schmiedl (Knie) nach einem Foul angeschlagen vom Feld mussten.

Beim 2:0 des SV Crottendorf gegen Königswalde sah Trainer Gunnar Langer wenig Spielerisches, dafür viel Zufall. "Eine leichte Verbesserung zum vorherigen Spiel war dennoch zu erkennen. Das Ergebnis ist mir sowieso egal." Ähnlich den Annabergern steckten auch den SV-Spielern fünf Trainingseinheiten an drei Tagen in den Knochen. "Da war nicht viel Leichtigkeit zu erwarten", so Langer, der einen Schuss aus rund 18 Metern von Darius Hunger und einen Kopfball von Marcus Süß im Tor landen sah.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.