Georgi verbessert Rekord

Kegeln, Verbandsliga: Zschorlau bezwingt SV Leipzig II

Zschorlau.

Die Kegler des ESV Zschorlau haben am 3. Spieltag der 2. Verbandsliga, Staffel 1, einen weiteren Erfolg gefeiert. Gegen den SV Leipzig II ließen sie von Beginn an auf ihrer Bahn nichts anbrennen und gewannen mit 6:2 Punkten und 3330:3240 Kegeln. Die Gäste waren das bisher letzte Team, das in Zschorlau gewinnen konnte - vor fast einem Jahr. Das Starterpaar des ESV ließ dieses Mal keinen Zweifel aufkommen, wer Herr im Hause ist. Jan Riedel mit persönlicher Bestleistung von 596 Kegeln und Chris Georgi mit neuem Bahnrekord (626) legten den Grundstein zum Erfolg. Zudem spielten sie einen Vorsprung von satten 134 Kegeln heraus.

Im mittleren Abschnitt holte Jens Warschau (522)einen weiteren Teampunkt. Bernard Rietschel verlor mit 525 Zählern sein Duell, auch weil er zu viele Fehler beim Abräumen machte. Dennoch war vor dem letzten Durchgang das Spiel so gut wie gelaufen, denn die Zschorlauer führten mit 3:1 Punkten und uneinholbaren 147 Kegeln Vorsprung. So konnte das Schlussduo des ESV ganz entspannt sein. Wolfgang Beyer begann auch stark, verletzte sich aber schon auf seiner ersten Bahn. Deshalb spielte Stephan Thomalla mit 503 die Partie zu Ende. Jürgen Peter erkämpfte mit 558 Kegeln einen weiteren Mannschaftspunkt und machte so den Sieg perfekt. (beyw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...